Wie nennt man diese Kameras, wo hinten überhaupt kein Display ist, und womit man auch nicht telefonieren kann?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Loch nennt sich Sucher und du meinst ganz grob einen Fotoapparat.

Davon gibt es allerdings auch ziemlich viele Variationen.

Bei den guten Fotoapparaten sind aber dafür die Bilder besser, als bei den Dingern mit denen du auch telefonieren kannst. Natürlich muss man damit umgehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es gibt halt ganz normale Kameras ohne großartige Funktionen. Dann gibt es Spiegelreflexkameras ohne Display, ohne Computership - rein mechanisch.

Diese Kameras nannte man früher:

  • Spiegelreflexkameras,
  • Digitalkameras,
  • Sofortbildkameras
  • Einwegkameras
  • Kompaktkameras

Diese Kameras wurden einfach nur computerisiert.

Gruß,

Antrax

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
05.03.2016, 22:23

Was meinst du mit Früher??? Digitalkameras, Spiegelreflex, Kompaktkameras sind alles noch heute geläufige Typ-Bezeichnungen.

0

Mir fallen da analoge Spiegelreflex und Lochkamera ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Teil nennt sich Fotoapparat.:) Jetzt kommt es auf das Modell an das du meinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du Spiegelreflexkameras? Die haben manchmal ein Display.

Wenn du eine Kamera komplett ohne Display meinst dann meinst du warscheinlich eine Lochkamera

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Photoapparat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kameras, mit denen man nicht telefonieren, nicht über Watsäpp "schreiben" , keine Jutjube-Spielanleitungen beglotzen, kein Minekraft "zocken" kann und die nicht einmal ein Display für Doofe haben?

Sowas gibt es schon lange nicht mehr, jedenfalls nicht für die breite Unterschichtmasse. Profifotografen verstehen was davon, aber die wirst Du hier auf gutefrage kaum finden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tasha
05.03.2016, 19:37

Trotzdem sind das nach heutiger Terminologie "analoge Kameras" (auch "analoge Spiegelreflexkameras" (analoge SLRs), "analoge Kompaktkameras" etc.

Und man kann sie noch kaufen, einige sogar neu, aber sehr viele werden gebraucht angeboten und es fotografieren auch noch sehr viele Menschen damit, viele davon haben mit digitalen Kameras angefangen; die analogen Kameras werden also nicht nur von Älteren benutzt, die sie von früher kennen, sondern auch von Jüngeren.

@ Fragesteller: 

Die Kameras arbeiten alle mit (Kleinbild-) Film, der entwickelt werden muss, also nicht mit Speicherkarte und man sieht die Bilder erst nach dem Entwickeln.

Wiki weiß mehr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Analogfotografie

Es gibt auch Foren, die analoge Fotografie besprechen, z.B. auch, wo man noch Filme entwickeln lassen kann oder wie man lernt, selbst (meist Schwarzweiß-) Filme zu entwickeln.

0

Das sind analoge Kameras (mit Film).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du vielleicht eine Kleinbildkamera? 

Gott, bin ich alt :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?