Wie nennt man diese Art von Intelligenz?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Pingiuin ist ein geschickter Mafiaboss, der das Verbrechen in seinem Teil von Gotham City kontrolliert. Aufgrund seiner Entstellungen, die ihm Ähnlichkeit mit einem Pinguin verleihen, hat er ein gewaltiges Problem mit seiner Selbstwahrnehmung.

Er weiß dass er hässlich ist, will es aber ausblenden soweit das möglich ist. Wird er jedoch daran erinnert, verfällt er in seine grausame, sadistische Natur zurück, eine Art Abwehrreaktion gegen die Welt die ihn verstößt.

Der Joker leidet unter einigen psychischen Krankheiten. Er kann keinerlei Mitleid verspüren, hat dazu Aggressionsprobleme und Depressionen.

Zusätzlich hat er eine "Superkraft" die "Super Sanity" oder "Super Vernunft", wenn man so will. Diese erlaubt es ihm Dinge anders zu sehen als andere und gelegentlich realisiert er sogar dass er eine Comicfigur ist. Dieser Superkraft ist es zu verdanken dass seine verrückten und oft gefährlichen Pläne überhaupt aufgehen und er sich nicht schon vor langem selbst bei seinen Manövern umgebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Pinguin hat eine definitiv einfachere Psyche als der Joker. Pinguin macht detaillierte Pläne, lernt aus eigenen, und den Fehlern anderer, um eine bessere Strategie zu entwickeln. Doch Pinguin ist in Situationen, in denen sein Plan fehlschlägt, oft hilflos und handelt von da an berechenbar und einfacher. Ihm fehlt Plan C. Pinguin's Handeln hat immer einen nachvollziehbaren Grund. Er besitzt also eine durchaus sehr logische Persönlichkeit.

Der Joker ist ein ganz anderes Kaliber. Er ist extrem intelligent, und plant sein Vorgehen auch. Allerdings nicht so detailliert wie Pinguin. Er plant was er grob vorhat, und denkt immer über einen Plan C nach. Seine genaue Vorgehensweise überlegt er sich währenddessen. Beispiel: In The Dark Knight plant er wie er den Polizei Konvoi mit Dent erledigt, aber auch seine Festnahme, um den Asiaten aus der Zelle zu holen und der Mafia zu übergeben. Vorher bereitet er eine Aktion vor, um Batman, und die leitenden Officer zu beschäftigen, damit er es leichter hat zu entkommen. Wie er die Aktion, also die Explosion in der Station zu zünden, startet überlegt er sich während alles im Gange ist. Doch auch seine anderen Fähigkeiten wie Manipulation zeigen seine überragende Intelligenz(bringt Batman in Hektik und macht ihn wütend, damit er leichtsinnige Entscheidungen trifft.) Das kann Pinguin allerdings auch ganz gut.

Im Fazit: Pinguin's Intelligenz kommt bei detaillierten Plänen zur Geltung. Joker ist ein kriminelles Genie. Er macht sich zig Pläne und ist immer einen Schritt voraus. Wer kann in kurzer Zeit aber auch neue Pläne entwickeln. Pinguin handelt aus logischen Gründen, Joker handelt irrational.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Intevilgenz ...nihahaha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich Kintop - IQ. Kinointelligenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm eine bestimmte Art von Intelligenz ist das nicht. Beide sind einfach hochintelligente Psychopathen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tidus0000
17.07.2016, 04:37

Joker ist kein Psychopath,weil er Fehler wiederholt. Pinguin hingegen lernt aus Fehlern, auch aus denen anderer, was er oft nutzt. Joker ist wenn schon Soziopath.

0

Vielleicht kann das helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?