wie nennt man die menschen? ist das eine krankheit?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo xbebbix,

heirbei gibt es unterschiedliche Bezeichungen. Für Menschen, die immer alles perfekt machen wollen, verwendet man die Bezeichnung Perfektionist. Dann gibt es jene, die in ihr eigenes Bild verliebt sind, die sich in Selbstbewunderung oder Selbstverliebtheit verlieren, diese Eigenschaften werden Narzistisch genannt. Alles übermäßige (über das Maß hinaus) entspricht nicht dem Maß der Dinge und entspricht somit keiner Natürlichkeit. MfG Fantho

Vielen lieben Dank für den Stern :-)

0

Perfektionisten, glaub ich. Naja, als echte Krankheit würde ich das nicht unbedingt bezeichnen. Kommt vielleicht drauf an, wie stark das ausgeprägt ist, also sprich "Zwangsneurosen" oder so.

Perfektionisten, das kann auch eine Erkrankung sein, in Zusammenhang mit Boderline, habe ich gerade kürzlich gelesen!

Das hört sich interessant an,wo denn ?

0
@Stinchen77

es gibt da ein Buch, das heißt Boderline Störungen, da steht das drinnen, bekommst du bei Weltbild, ist aber nicht ganz billig. Trotzdem gutes lesen, ist hochinteressant, so finde ich.

0

Perfektolusse sind das! Bloß sie schaffen es nie! Dann werden sie krank - so krank wie K-T! Aber ist noch heilbar, wenn sie zur Therapie kommen. Menschlich sein ist nicht perfektolus sein! Geht gar nicht. Irgendwo spielt son subjektiver Faktor doch dann eine Rolle im Überkandiedeltsein! Und dann krachts: Die Mutti will Gutti! Das geht dann aber nicht mehr. Überehrgeiz - eine extreme Eigenschaft, die behandelt werden muß. Sonst wird es schlimmer und schlimmer! Ist aber heilbar! Das ist der Trost dabei!

Alle Menschen sind mehr oder weniger eine Krankheit. Wie soll man da die Kranheit spezifizieren ? :)

Was möchtest Du wissen?