Wie nennt man die Angst von einem wildgewordnen Pferd runterzufallen und die Hufe ins Gesicht zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Übertriebene Ängste nennt man Phobie.

Einen speziellen Namen fur diese Situation gibt es wohl kaum. Ich würde einfach von einer grundsätzlichen Angststörung ausgehen. Oder einfach von Unkenntnis. 

Denn in der Regel, wenn man vom Pferd fällt, fällt man nicht unter die Hufe, tritt ein Pferd nicht gern auf den Menschen, und wenn es tatsächlich den gestürzten Reiter mit einem Huf streift, dann eher nicht im Gesicht, weil ein normaler Mensch sich instinktiv beim Fallen in .Embryonalstellung begibt und so eher der Hinterkopf gefährdet ist. Das ist übrigens der Grund, warum ein Reithlem anders aufgebaut ist als ein Fahrradhelm.

Absolut unmöglich ist kein Unfall auf dieser Welt - die Frage ist, in wie weit das Angstgefühl dem jeweils tatsächlichen Risiko entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PANIK-Attacke - sowas kann man behandeln, ehrlich!

                        aber sowas dauert! (und kostet...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
05.02.2017, 22:13

Wenn das normal wäre, würde ich sicher nicht reiten...

0
Kommentar von FrauFanta
05.02.2017, 22:26

Jeder Reiter hat Angst vor solchen Pferden

1

Wenn man ein erfahrener Reiter ist eher unwahrscheinlich. Pferde scheuen oder gehen durch aber nur wenn wirklich etwas "passiert."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pferdeantipathie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man: Angst davor, von einem wildgewordenen Pferd runterzufallen und dessen Hufe ins Gesicht zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?