Wie nennt man den Mond, wenn er so aussieht?

7 Antworten

Hallo Rukichan,

dass der Mond beim Aufgehen größer erscheint, nennt man die "Mondtäuschung". Dass er dabei auch noch orange erscheint, liegt an Streuungseffekten in der Atmosphäre.

Genauer erklärt:

1) Zur Farbe:

Du kennst das doch von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang: Die Sonne sieht dann auch rotorange aus; der ganze Himmel ist dann rosa statt blau. Dasselbe Phänomen sorgt auch beim Mond dafür, dass er uns in der Nähe des Horizontes weniger blass erscheint:

Das Licht wird in der Erdatmosphäre gestreut. Lichtwellen treffen auf die Moleküle der Luft und werden in alle Richtungen geworfen. Dieser Prozess ist effektiver, je kurzwelliger (energiereicher) das Licht ist. Blaues Licht ist das kurzwelligste - das wird deshalb besonders effektiv gestreut. Deswegen ist der Taghimmel so schön blau.

Am Morgen und Abend - oder eben auch beim Mondaufgang - ist der Weg des Lichtes durch die Atmosphäre wegen der tiefstehenden Lichtquelle aber sehr viel länger als Mittags. Weil der Weg so lange ist, haben auch die langwelligeren Anteile des Lichts gute Chancen, gestreut zu werden. Entsprechend fehlen mehr kurzwellige Anteile direkt aus der Richtung der Lichtquelle... aus deren Richtung kommen dann also nur noch (oder doch zumindest prozentual überdurchschnittlich viel) langwelligste Anteile des Lichtes: und das sind die roten Lichtwellen.

Deswegen sehen Sonne und Mond in der Nähe des Horizontes rötlich aus.

http://www.physik.wissenstexte.de/himmelsblau.htm

2) Größe

Das ist eine sehr bekannte optische Täuschung: Der Mond wirkt in der Nähe des Horizontes immer besonders groß, weil wir ihn dann mit Objekten am Horizont vergleichen. Mitten am Himmel fehlen diese Vergleichsobjekte. Der Mond wirkt mitten am riesigen Himmel deshalb kleiner.

Mondtäuschung heißt diese bekannte optische Täuschung:

http://www.br-online.de/wissen-bildung/spacenight/sterngucker/mond/mondtaeuschung.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Mondt%C3%A4uschung

Grüße

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik, Schwerpunkt Geo-/Astrophysik, FAU

Wenn der mond gerade aufgeht oder untergeht oder? Ich glaube nicht. Hab zumindest keinen gehört.

Der Mond erscheint übrigens immer größer wenn dieser in der Nähe von Bäumen oder Gebäuden zu sehen ist. Das liegt an unserem sehen weil unser Gehirn denkt der mond wäre da wo der Baum oder das gebäude ist und so sehen wir ihn größer.

Es gibt den Begriff Blutmond. Aber der bezeichnet eine Mondfinsternis. Und da wird er im Laufe der nach für ne kurze Weile rot bzw. Rötlich.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobby Beschäftigung mit dem Thema.

Ich sehe kein Beispielbild.

Wenn es kein normaler Vollmond ist, kann es auch ein Blutmond sein.

Ein Blutmond ist jedoch sehr selten.

Daran kann es tatsächlich liegen, wenn der Mond größer erscheint, heute aber nicht: Mit einer Entfernung von 381 000 km ist der Mond aktuell recht nahe an seiner durchschnittlichen Entfernung.

https://www.heavens-above.com/moon.aspx?lat=0&lng=0&loc=Unspecified&alt=0&tz=UCT

Grüße

1
@uteausmuenchen

Jepp. Grundsätzlich erscheint er in Horizontnähe größer, was aber eine Täuschung durch unser Gehirn ist.

2
@Slarti

Mein "Horizont" erscheint mir auch größer, was aber eine Täuschung durch mein Gehirn ist 😂

0

Was möchtest Du wissen?