Wie nennt man den Kampfstil von Bruce lee und warum wirken kämpfende Asiaten immer sehr lustig?

7 Antworten

den Gegner nach hinten oder durch die Wand treten

Du hast offenbar Probleme damit, Realität und Fiktion auseinander zu halten.

Wenn du die Darstellungen in Filmen tatsächlich für realistische Darstellungen der jeweiligen Stile hältst, scheinst du noch sehr jung zu sein.

Deine Kenntnisse über Kampfkunst sind offenbar sehr begrenzt, sonst würdest du nicht solche Verallgemeinerungen und Stereotypen bringen, die ohnehin falsch sind.

Die Japaner kämpfen immer mit Waffen[...] und die Chinesen kämpfen immer mit dem Körper ohne Waffen

Das ist einfach nur Unsinn.

Weder "kämpfen Japaner immer mit Waffen", noch bestehen alle chinesischen Stile aus unbewaffneten Techniken, wie du an dieser Stelle behauptest.

Tatsächlich gibt es in China eine vielzahl teils sehr exotischer Waffen, wie die Mandarin-Entenhaken, Kettenpeitschen, Hellebarden, Blasrohre...

Dagegen gibt es in Japan auch Stile, die entweder gänzlich, oder zu einem großen Teil auf waffenlose Techniken setzen, wie etwa Judo, Karate und Aikido.

Thaiboxen meist die Mönche

Längst nicht jede Kampfkunst hat Bezug zu buddhistischen Mönch, noch beherrschen alle buddhistische Mönche irgendeine Kampfkunst.

immer so hysterisch dabei kreischen

Über die Bedeutung eines Kampfschreies (japanisch "Kiai") wurde hier ja schon einiges gesagt. Allerdings sind das sehr konzentrierte Atemtechniken.

Alles was nach "ständig hysterisch kreischen" klingt, ist lediglich Teil der Unterhaltung in der Fernsehsendung und hat mit echter Kampfkunst nichts zu tun.

Diesen Kampfstil wendet immer Bruce Lee, Jackie Chan und Chuck Norris an

Wieder redest du Unsinn. Diese drei Personen haben unterschiedliche Stile trainiert bzw. später auch eigene entwickelt (Jeet Kune Do und Chun Kuk Do)

Außerdem sind sie Schauspieler und ein Film-Kampf hat absolut nichts, mit der Realität zu tun. Diese Kämpfe sind einstudierte Choreographien.

Dort wird nur gezeigt, was spektakulär nach Action aussieht - auch wenn die gleiche Technik in einem realen Kampf sehr riskant, oder sogar völlig sinnlos wäre.

Bitte lege dir also etwas mehr Allgemeinbildung zu und werde erst einmal trocken hinter den Ohren, bevor du dich im Internet mit solchen Aussagen blamierst.

Perfekte Anwort!

0

Im Westen sind meist ostasiatische Kampfsportarten durch die Spielfilme bekannt. Deine Benennung der bekannten Schauspieler verdeutlicht das. Im übrigen zählen Vietnam und Thailand nicht zu ostasiatischen Staaten, sondern südostasiatischen Staaten. Aber da vertun auch manche Journalisten.

Weil im Westen durch viele Spielfilme bekannt wurden, kennen die Menschen im Westen wenig über die wesentlichen Dinge der Kampfkünste. Sie kennen nur oberflächlich und die Klischees. Die Japaner kämpfen nicht nur mit Waffen. Es gibt sehr wohl Kampfsportarten, wo ohne Waffen gekämpft werden (z.B. Judo und Karate). In China gibt es umgekehrt natürlich viele Kampfsportarten, wo auch mit Klingen und Stichwaffenarten gekämft werden. Dazu gibt es etliche Arten von Kung Fu.

Durch den Schrei versuchen Kampfsportler, die innere Kraft besser zu entladen. Es dient natürlich auch den Gegner zu erschrecken und selbst zu ermutigen. Das ist keineswegs lustig.

Der Kampfstil von Bruce Lee nennt sich Jeet Kune Do, den er selbst entwickelt hat und eine Weiterentwicklung aus unterschiedlichen Kampfstilen ist (z.B. Wing Chun).

Dieses "lustige" und "hysterische" ist der asiatischen Filmindustrie geschuldet. Die haben einen etwas schrägen Humor. Dort ist alles übertrieben dargestellt und es ist keine echte Kampfkunst sondern "Filmkampf" inklusive Choreographie und Seilen ectr.

Du scheinst Filmkämpfe mit echten Kämpfen zu verwechseln.

Die Kampfsportarten hast Du teils nicht den richtigen Nationalitäten zugeordnet.

Japan: Kendo, Karate

China: alle Kung Fu - Stile und teils auch mit Waffen

Korea: Taekwondo

Die Schreie sollen die Kraft/ Ausatmen auf den Schlag konzentrieren.

Bruce Lee sein Stil war das Jeet Kune Do, aber er selbst gab zu, dass er es der Filmwelt zuliebe nicht authentisch darstellte.

Warum werden in Filmen über das alte Japan die Japaner immer so als lustige hysterische Fanatiker dargestellt?

Eine Frage zu Japan also zum alten Japan. Ich habe schon oft Filme über Japan gesehen zb Spielfilme, Dokus wo das Leben früher im 19 J im alten Japan gezeigt wird. Und eines ist da sehr komisch und ich finde Japaner generell sehr lustig.

Und zwar werden da immer die Samurai gezeigt also man sagt Samurai waren japanische Ritter also Krieger mit Pferd und dem Samuraischwert dem Katana und sehr ehrenvoll und kämpften nur in Schlachten. Aber es wird immer so gezeigt, dass die Japaner in ihren langen Gewändern den Kimonos rumlaufen und wirklich JEDER männliche Japaner immer ein Schwert bei sich trägt. Also das ist Standard. Und die Japaner werden auch immer als sehr hysterisch dargestellt also dass sie immer einfach so völlig grundlos mit dem Schwert schreiend um sich schlagen. zb nach einer Beleidigung oder Kränkung dann zieht der Japaner immer sein Schwert und rennt völlig planlos hysterisch kreischend rum zb

Und die Japaner hatten einen Männlichkeitskult und sprechen auch immer so aggressiv und abgehackt bestimmt und es ging immer darum ihre Ehre zu bewahren.

Also man kennt ja vom asiatischen Kampfsport diesen Schrei den Kiai

ich meine jetzt zb so Sendungen wie auch Takeshis Castle, Pokemon, Rivalen unter roter Sonne, Zatoichi der blinde Samurai, Rurouni Kenshin, die 7 Samurai, Karate Kid, Last Samurai usw

also ich finde japanisches immer sehr lustig weil es wird in ausländischen aber auch in japanischen Filmen selbst immer so dargestellt das jeder Japaner so eine Kutte, eine komische Frisur und ein Katana trägt und sehr aggressiv und fanatisch sind und fast immer grundlos hysterisch mit dem Schwert Leute abschlachtet.

Ist das immer Ernst gemeint oder will man sich so über die japanische Kultur etwas lustig machen? weil zb Takeshis Castle ist japanisch und ist aber nur Spaß :)

und auch da ist eben immer dieses Geschrei und Schwertgefuchtel oder Kendo der Kampfsport mit Stöcken :) Schaut doch mal Takeshis Castle etwas an

Es wird eben immer so die japanische Tradition gezeigt so mit den Gewändern, Schwertern, Papierschiebetüren, wie sie am Boden auf diesen Matten sitzen und Tee trinken zb also das ist schon obligatorisch. Also warum sind die Japaner so und werden immer so dargestellt und ist das Ernst oder mehr Spaß :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?