Wie nennt man den Beruf wenn man..

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

der Ausbildungsberuf heißt "Medizinische Fachangestellte" (früher Arzthelferin). In der Ausbildung assistiert man auch dem Arzt. Umgangssprachlich spricht man von Sprechstundenhilfe, wenn nur Paperarbeiten erledigt werden (ohne Assistenzarbeiten). Das ist aber kein Ausbildungsberuf!

In sehr großen Arztpraxen (und Krankenhäusern, Pflegeheimen, Pflegediensten ...) gibt es auch "Kaufleute im Gesundheitswesen".

Sozialversicherungsfachangestellte können ihre Ausbildung nur bei einem Sozialversicherungsträger machen (Krankenkasse, Rentenversicherung, Unfallversicherung):

http://www.aubi-plus.de/berufsbilder/berufsbild/177/Sozialversicherungsfachangestellte-Fachrichtung-Allgemeine-Krankenversicherung.html

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

0

Normal müsste das schon auch Artzhelferin sein, weil die geben auch manchmal Spriten etc. :)

Arzthelfer/in würde ich sagen! Normal stellt ja kein Arzt nur jemanden ein der sich nur für sowas Qualifiziert hat und sobald man mal Blutdruckmessen soll muss eine weitere Kraft angestellt werden...

Will mich für ein Praktikum bei der AOK bewerben aber wie lautet die Berufsbezeichnung oder kann ich auch einfach "(...)Praktikum bei der AOK" schreiben?

...zur Frage

Wann soll ich mich bei der aok bewerben?

Hallo, ich möchte gerne eine ausbildung als aok-betriebswirtin absolvieren, ich bin derzeit in der 12. klasse der fos wirtschaft. Ich möchte mich für 2016 September bewerben, aber auf der homepage steht bei den Voraussetzungen: wenn sie fachabitur oder abitur haben. Heißt das ich würde sowieso nicht in frage kommen, weil ich meinen Abschluss in einem jahr haben werde?
Ps: realschulabschluss habe ich 2014 gemacht

...zur Frage

Kann ich mit 3er schnitt(fachabi) bei aok ausbildungsplatz bekommen?

Hallo leute Ich bin gerade in der 13. Und mach mein abi Aber ich befurchte dass ich mein abi verhauen werde :( deshalb möchte ich mich bald furs nächste jahr bei der aok bewerben. Meine note sind jedoch nicht wirklich gut. Hätte ich trotzdem gute chancen?

...zur Frage

Wie nennt man den Beruf wenn man in einer Börse oder irgendwo arbeitet mit Finanzen, Aktien hab ka wie man den beruf nennt?

...zur Frage

Wie nennt man diesen Beruf: wenn man z. B. bei der AOK Versicherte berät (also Kundenkontakt hat)?

würde gerne wissen wie man diesen beruf nennt. Also wenn man nicht im hinergrund die büroarbeit macht sondern mit den leuten spricht! Kundenkontakt! :D danke

...zur Frage

Ist es möglich immer arbeitsunfähig zu bleiben, wenn man Depressionen hat?

Hallo ihr lieben

Im Mai 2015 begann ich meine Therapie mit Medikamenten um meine damalige Ausbildung zu schaffen . Was nicht gelang. Ich wurde immer erschöpfter, müder, bekam panikattacken , wurde wahnsinnig vergesslich und konnte kaum noch was richtig lernen. (Hab CTA gemacht )

Im Februar 2016 schrieb mich mein Psychiater daraufhin komplett krank und ich musste meine Ausbildung aufhören. Ich bewarb mich im selben Jahr auf eine neue Ausbildung ( zur MFA) welche jetzt am 01.9. anfängt. Meine Therapeutin fand das so weit ganz gut , nur habe ich ständig die Angst es nicht zu schaffen .

Wieder erschöpft zu sein und nicht lernen zu können. Der Satz im Berufsbild: "stressresistent und Belastbarkeit " gab mir den Rest ... Dabei liebe ich Medizin und den Umgang mit den Menschen ...

Was ist , wenn ich nie wegen den Depressionen arbeiten gehen kann? Was passiert dann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?