Wie nennt man den Begriff, wenn man ständig nur an eine Person denken muss und in Gedanken badet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am besten mal googeln. Ich glaube das es keinen geeigneten Sammelbegriff gibt. Vielleicht ist es an der Stelle notwendig eine kurze Paraphrase einzusetzen :)

Meine Vorschläge wären: Gedankenverloren oder Gedankenillusionen  :)

0
@coldwinterrain

Paraphrase ist ein kurzer bzw. unvollständiger Satz ohne Verben. Als Bsp "In Gedanken nur bei ihm" oder "Fortlaufend nur er". So eine kurze Paraphrase kann so ein Schlagwort prima ersetzen. Übrigens: " Obsession" von Ghostwriter find ich auch sehr passend. Allerdings würd ich dir empfehlen einfach zu bleiben, nicht immer müssen besondere Begriffe her um etwas zu illustrieren. Denk da auch an dein späteres Publikum, was das Buch lesen soll :)

0
@hhhhmmmee

danke, das hilft mir weiter ich weiß schon das ich verschiedene wörter auch selbst benutze. nur manchmal ist es nicht leicht ein nicht gerade leichtes thema zu beschreiben und immer passende überschriften zu schreiben. sollte ja möglich realitätsnah sein und nichts dahingeklatschtes sein^^

0

Wenn man über eine bestimmte Sache immer wieder nachdenkt und zu keinem spürbaren Ergebnis kommt, nenne ich das "Gedankenkarussell".

Wenn ein Mensch in Gedanken dauernd bei seiner großen Liebe ist, dann ist das einfach nur "verliebt über beide Ohren".

ohja das ist nämlich gerade das doofe an den protagonisten

da er weiß, das die liebe wohl unerwidert bleibt :(

0

Hallo coldwinterrain,

vielleicht Gedankenkäfig.

Da diese Gedanken ja förmlich "eingesperrt" sind.

Liebe Grüße

Hi, ich dachte auch so an gefangen in dir selbst

oder ähnliches. vielen dank für den Vorschlag!☺

1

Obsession? Zwangsvorstellung?

Die anderen Vorschläge können auch passen, kommt darauf an, was genau du ausdrücken willst.

Evtl. Tagtraum?

danke, tagträumer passt nicht so zum buchinhalt >.<

0

(Liebes-) Kummer?

Ja, auch das ist bei mir im weiteren Kreis :-)

0

Was möchtest Du wissen?