Wie nennt man das Wirtschaftsystem in Star Trek (TNG)?

7 Antworten

Nein das entspricht der Aussage des Wunschdenkens das der Mensch eine Heilige Lebensform mit göttlichem Charakter ist.

Weiterhin ist es eine Philosophische Fehlinterpretation das Geld ein Problem ist. Geld ist nichts weiter als ein Werkzeug das entstanden ist damit man auch Produkte die keinen vergleichbaren direkten Wert haben tauschen kann. Eine Ziege ist z.B. weniger wert als eine Kuh da die Kuh mehr Milch gibt und mehr Fleisch enthält wenn man Sie schlachtet. Aber auch weil es mehr Aufwand bedarf eine Kuh mit Nahrung zu versorgen. Will dann jemand dennoch Ziegen gegen Kühe Tauschen braucht man einen Umweg über das Geld so das beide ein faires Geschäft machen können.

Soll heissen das auch in einer Utopischen Gesellschaft Geld weiterhin existieren würde weil es schlichtweg Praktisch ist. Nicht umsonst ist das Konzept einer Währung überall auf der Welt paralell entwickelt worden.

Diese Aussage schließt meines Erachtens lediglich den Kapitalismus als Wirtschaftsordnung klar aus. Wenn man sich das gesamte Star Trek Universum ansieht würde der Kommunismus aber auch nicht wirklich passen. Auch ich denke, dass es für diese fiktive Wirtschaftsordnung in unserer Gesellschaft (noch) keine Bezeichnung gibt.

Die folge habe ich auch letztens erst wieder gesehen. Es gab mal eine folge wo das ganze genauer Erklärt wird.

Einige Jahre nach "unserer" Reallife Zeit, wurden verschiedene "Blöcke" für die Klassen geschaffen. Die Armen wurden eingepfercht, damit die mit Asche unter sich bleiben konnten. Eines Tages lehnte sich ein Wärter auf und tat sich mit diesen Armen menschen zusammen und starb. In seinen Andenken wurde diese Klassengesellschaft auf der Erde aufgelöst und wir gingen nun geeint in die Zukunft.

Ich denke für diesen System gibt es noch keinen richtigen Namen. Die Länder unserer Welt verloren schließlich auch an Bedeutung, nachdem die Möglichkeit gegeben war in das All zu fliegen. Nun versuchen sie einfach das richtige zu tun und im Zeichen der Zeit zu handeln.

Dazu müsste es grenzen geben, sonst würden manche Menschen einfach ganz viele Autos "kaufen" weil sie ja nichts kosten. Das würde dann die Ressourcen ausschöpfen. Dieses System würde auch nur dann Funktioneren wenn vieles automatisch läuft und jeder arbeiten will, das ist aber nicht so und deswegen wird es das leider nie geben.

Wieso sollte man?

0

das klingt eher nach Scientology.

Was möchtest Du wissen?