wie nennt man das Stilmittel denn lg ich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe im Internet nur das gefunden: https://de.wikipedia.org/wiki/Malapropismus

Entweder ist der Autor nicht fit in Rechtschreibung, der Protagonist leicht dumm und es wird mit falsch geschriebenen Wörtern gezeigt oder der Text ist in alter Rechtschreibung verfasst und spielt früher i-wann, wo man die Wörter so geschrieben hat?? *verwirrt*

0
@C0r3bl00d

Ja, siehste.. es geht ums Lesen und dementsprechend auch ums richtige Schreiben. Das ist einfach falsch geschrieben, um zu zeigen, wie immer weniger eine gute Rechtschreibung beherrschen bzw. lesen können.

Es ist praktisch ein spezielles "Stilmittel", dass sich der Autor nur für den Text ausgedacht hat :)

0

sind dass dann neologismen?


NEIN wirklich nicht - das ist schlicht und einfach falsche Rechtschreibung

(Rechtschreibfehler)

aber es sind absichtliche Fehler

0

Wenn diese Wörter in "alten" Gedichten oder anderen Texten auftauchen, dann ist es gut möglich, dass es zu dieser Zeit noch eine andere bzw. noch keine richtige Rechtschreibung gab.

Wo schreibt man Du statt du?

Ich habe einen Arbeitskollegen, der in Email immer Du statt du schreibst. Ich habe das bis anhin noch nie gesehen. Wo macht man das und ich nehme an, dass es etwas wie Sie ist?

...zur Frage

kann man statt warum auch was sagen?

kann man statt warum auch was sagen? also ersetzen

z.b.

Was bist du so gemein zu mir?

Was sagst du zu mir dass ich dumm bin?

Was bist du hier?

geht das ? kann man einfach "was" statts wieso warum usw. benutzen?

ist dass denn richtig oder ist das ein fehler wenn man das im aufsatz schreibt?

...zur Frage

stattfindet oder statt findet?

Hey!

Die Konjugation von stattfinden hat mir auch nicht weitergeholfen.

Text:

Danke Tim, ich bestätige Dir den Termin, der am xx.xx.xxxx um xx:xx Uhr stattfindet.

Ich weiß, dass man schreibt: Der Termin findet statt, oder er findet statt.

Aber schreibt man nun stattfinden oder statt finden?

...zur Frage

Stilmittel zu "Flügel, flog, flöge"?

Hey, es geht um die 3. Strophe im Gedicht "Mondnacht" von Joseph von Eichendorff:

"Und meine Seele spannte

Weit ihre Flügel aus,

Flog durch die stillen Lande,

Als flöge sie nach Haus."

Die Wörter "Flügel", "flog" und "flöge" haben ja die gleiche "Herkunft", wie nennt man das in Bezug auf Stilmittel? Unsere Lehrerin sagte "Ellipse", das passt aber von der Definition her nicht.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wie nennt man das Stilmittel wenn sich zwei sachen eigentlich ausschließen?

zum beispiel: warmer schnee

...zur Frage

jugendsprache beispiel für neologismen

welche wörter der jugendsprache sind neologismen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?