Wie nennt man das in der Sparkasse?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Girokontokredit nennt sich Dispo. Ist aber ne verdammt teure Angelegenheit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FaZeliFT1997
07.11.2016, 09:52

Brauch das nur als Sicherung, wenn mal was abgebucht wird, wenn das Konto nicht gedeckt ist. Nutze das nicht aus 💪🏿 Danke

1

du kannst das nicht einrichten... einen antag bei der bank stellen das du dein kto um 500 € überziehen möchtest ( Dispositionskredit )  , wenn die bank das genehmigt , kannst du um diese summe dein konto überziehen... aber sei sehr vorsichtig , das ist sehr teures geld und vor allem das konto wieder auf null zu setzen fällt meißtens sehr schwer ::  wenn du auch so klarkomst ... ist es besser ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Girokonto mit Dispo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FaZeliFT1997
07.11.2016, 09:56

Kostet das was? Also das zu aktivieren ?

0

Lass es lieber. So fängt es an... meine Geschwister haben das auch und sind immer wirklich immer im minus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FaZeliFT1997
07.11.2016, 09:58

Hatte das schon mal, war auch immer minus aber jetzt 2 Jahre plus. Hab aber jetzt eigene Wohnung und alles mögliche wird abgebucht. Brauche das nur als Sicherheit

1

Dispositionskredit


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pblaw
08.11.2016, 18:50

Richtig heißt es:  Überziehungskredit. Ist was anderes als Dispo.

0

Ein Konto mit einem Dispo-Kredit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?