Wie nennt man das in der Musik?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo iQuadronix,

ein Musikstück oder auch nur eine Tonleiter in eine andere Tonart zu 'verschieben', nennt man transponieren, das Substantiv ist Transposition.

Die 'Zielvorgaben' stammen nicht von Eurem Lehrer oder von der Schule, Tonleitern sind so definiert. Bei der Dur-Tonleiter befinden sich die Halbtonschritte zwischen der 3. und 4. und zwischen der 7. und 8. Stufe, sonst wäre sie keine Dur-Tonleiter, hier C-Dur:

Bei der Moll-Tonleiter zwischen der 2. und 3. Stufe und zwischen der 5. und 6. Stufe, hier a-Moll:

Wenn Du diese Tonleitern transponierst, hast Du zwei Möglichkeiten, die Vorzeichen so richtig zu setzen, dass die Halbtonschritte an den richtigen Stellen liegen.

Entweder Du arbeitest mit einer Klaviatur, an Hand der Du die Ganz- und Halbtonschritte jeweils abzählst:

Oder aber Du schreibst einfach die Noten über eine Oktave vom gegebenen Grundton aus (z. B. f g a h c d e f) und setzt aus dem Quintenzirkel die entsprechenden Vorzeichen davor. In F-Dur wäre das ein b:

Üben solltest Du beides.

Alles klar?
Ansonsten: Frage! 😉

LG
Arlecchino

 - (Schule, Musik, Musiktheorie)  - (Schule, Musik, Musiktheorie)  - (Schule, Musik, Musiktheorie)  - (Schule, Musik, Musiktheorie)

Überleg dir einfach selbst einen Ton, zum Beispiel ein a, schreib dann die ganze Tonleiter rein und setz die Vorzeichen so, dass A-Dur oder A-Moll drin steht. Dann googelst du einfach nach der entsprechenden Tonleiter und schaust ob sie richtig ist

äusserst unhilfreich, danke.

0
@iQuadronix

Du wolltest wissen, was du in Google suchen musst, ich hab es dir gesagt.

Wenn dir deine Fantasie nicht ausreicht dir selbst einen Ton auszusuchen, tust du mir leid, aber dann brauchst du auch nicht so blöd kommentieren. Sei froh, dass es Leute gibt die deine Frage durchlesen und sich Zeit nehmen zu antworten.

0

Was möchtest Du wissen?