Wie nennt man das aus Sicht eines Psychologen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Doppelmoralisch. Eine Moral für sich und eine andere für die Anderen.

Ist aber leider sehr häufig in einer Konkurrenzgesellschaft mit der Vorstellung, dass man höher kommt, indem man andere erniedrigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honeysuckle08
09.10.2016, 09:47

Ups - das hier nennt man wohl Gedankenübertragung ..:)

1

Hallo,

umgangsprachlich nennt man solche Leute schilich und einfach "Heuchler"...

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas nennt man Hypokrisie bzw Heuchelei. Jemand der so etwas tut wird dann auch gerne als scheinheilig bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde derlei Verhalten als Doppelmoral bezeichnen - bin aber kein Psychologe...:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

doppelmoral könnte das sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bigott ist das. Oder heuchlerisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?