Wie nennt ihr eure/n Freund/in?


07.08.2020, 14:31

Viele* meinte ich natürlich, sorry 😁

15 Antworten

Hi.

Also die Standartkosenamen finde ich ganz furchtbar, benutzen wir nur, um den Anderen zu ärgern. Ich hab mal ein phantastisches Essay gelesen, das sich mit kommunizierten versteckten Wünschen bei der Benutzung der üblichen Kosenamen (Schatz, Bärchen & Co) beschäftigt hat, seit dem geht das gar nicht mehr für mich.

Ich selber benutze gerne einen Diminuitiv des Vornamens meiner Freundin, und da es da so viele gibt wechsle ich meinen Liebling alle paar Monate. Meine Freundin benutzt meistens meinen Rufnamen. Wenn wir mal Kosenamen geben, dann meistens was, was in die Situation passt (also ich z.B. "(mein) Eiszäpfchen", wenn sie mit kalten Füßen ins Bett kommt oder sie im selben Kontext "Heizung") oder was Einmaliges. Mitunter auch einfach nur "Frau" bzw "Mann".

In der dritten Person spreche ich meistens von "meiner Holden" oder "meiner Freundin", wenn ich Hoch- bzw. Umgangsdeutsch spreche und "meiner Frau" im Dialekt. Sie macht es ähnlich.

Ich nennen meinen Partner entweder beim Vornamen, seinem Spitznamen oder klassisch Schatz. Er sagt zu mir entweder Schatz, benutzt meinen Vornamen oder sagt ab und an auch Liebste.

Mein Ex-Freund nannte mich oft Küken oder auch Lady Küken (wir hatten einen Größenunterschied von 30 cm).

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung

Kurze Form des Vornamen und manchmal spielerisch den Nachnamen. Ansonsten sind wir irgendwie bei Idiot und Besserwisserin stehen geblieben,ist aber alles liebevoll

Die Eltern meines Freundes haben ihm einen schönen Vornamen gegeben, mit welchem ich ihn gerne anspreche.

Ich nenne meinen Freund bei seinem Spitznamen, bei seinem richtigen Namen, selten auch mal Schatz, Süßer, aber meistens Baby.

Was möchtest Du wissen?