Wie nehme ich schnell und ohne sport ab?

13 Antworten

Heyy

also ich habe auch laaaaange versucht abzunehmen. Hab sämtliche Diäten gemacht und nix hat geholfen. Dann habe ich mir Almased gekauft. (Kennt villt jemand aus der Werbung) Damit habe ich dann 24 kg abgenommen. Dieser Shake  regt den Stoffwechsel an und ersetzt dazu die Nahrung. Natürlich muss man trotzdem noch was essen. Am besten geht es ,man trinkt den 3x am tag und zwischendurch eine handvoll obst oder so. Dazu habe ich aber viel Beachvolleyball gespielt. Also zeigt sich wieder das man zum abnehmen auch ein bisschen sport benötigt.

Almased gibt es bei dm oder rossmann fuer 20€ in einer großen dose zu kaufen.

kann ich nur empfehlen!

Auch wenn es vielleicht viele nicht glauben man kann abnehmen OHNE Sport. Zumindest hat es bei mir was gebracht. Esse jeden morgen Joghurt mit Obst und müsli. Dadurch wird die Verdauung angeregt und du verlierst in eine Woche mindesten 2 kilo. Du darfst dann aber kaum bis gar nicht mehr süßes essen! Viel Glück

Nur wer weniger Energie zu sich nimmt, als er verbraucht, kann die Fettreserven als zusätzliche Energiequellen einschalten. Ist das nicht der Fall, bleiben die Reserven unangetastet, denn von Natur aus sollen sie als Reserve für eine Hungersnot dienen. Also musst du mittels Energiedefizit eine solche Hungersnot simulieren. Bodybuilder, die Fett abnehmen wollen, um die Muskeln definierter aussehen zu lassen, nutzen 300-500 kcal.

Allerdings nimmst du in so einer Hungersnot nicht nur Fett ab, sondern dein Körper baut auch seine Muskeln ab und das sehr schnell, denn sie verbrauchen selbst im Ruhezustand viel Energie und sind daher hinderlich in einer Notzeit. Dabei nimmst du viel Muskeln und wenig Fett ab. Dazu kommt, dass Fette deinen Energiebedarf decken können, aber du deinen Eiweißbedarf auch noch decken musst, wozu du deine Muskeleiweiße dann benutzt. Die Eiweiße sind nötig, um die Körperzellen regelmäßig zu erneueren (denk mal an deine Haut, die sich immer erneuert), aber auch für Haar- und Nagelwachstum und um das Blut zu erneuern. Und es müssen Hormone und Enzyme z.B. für den Verdauungstrakt daraus hergestellt werden.

Deswegen solltest du in deiner Hungersnot zwei Dinge machen: Genug Proteine essen und stattdessen an den KH sparen und ein Training absolvierne, welches deine Muskleln beansprucht. Schon Ausdauertrainings schaffen Mikroverletzungen in deinen MUskeln (siehe Muskelkater), die durch anabole Hormone zum Heilen gebracht werden. Allerdings werden noch viel mehr anabole (aufbauende) Hormone freigesetzt, die dem Muskelschwund entgegenwirken, wenn du ein Muskelmasse-Krafttraining machst. Du wirst allerdings im Kaloriendefizit keine Muskeln aufbauen, sondern nur erhalten. Es kann sogar sein, dass du trotz Training an Muskeln abnimmst, weil dein Kaloriendefizti viel zu groß ist. HIer gilt es also, das richtige Mittelmaß zu finden (siehe 300-500 kcal). Ohne Training wirst du halt viel Muskeln abnehmen und weniger Fett und wenn deine Muskulatur dann ganz verkümmert ist, wirst du an Eiweißmacngel leiden und krank werden und dann auch die restlichen Fettreserven verbracuehn. Du hast dann die selben körperlichen Probleme wie Magersüchtige oder die dünnen Menshcen in Entwicklungsländern (Muskelschwäceh und schlechte Körperhaltung sowie Gelnekprobleme,schwaches Immunsystem, geringe geistige und körperliche Lesitungsbereitschaft, Organschäden...). Erwähnt sei in diesem Zusammenhang auch der Hungerbauch (siehe Wikipedia).

http://www.marathonfitness.de/durch-krafttraining-abnehmen/

Was möchtest Du wissen?