Wie nehme ich in Ramadan ab?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die uhrzeit, in der man isst beeinflusst rein garnichts. 

wichtig ist wie viel man isst. Fang beim fastenbrechen mit nem glas wasser oder ner dattel an, trinke dann ne suppe, und dann nicht direkt das hauptgericht, sondern etwas obst etc, also etwas leichtes, und danach das hauptgericht. verzichte auf den nachtisch, und stopfe dich nicht bis sahur voll. 

laufe tagsüber mindestens 10.000 schritte (wenn möglich sogar am stück), aber übertreibe nicht mit dem sport, da du ja auch nichts trinken kannst tagsüber. sonst wirst du nur deine gesundheit gefährden

Dankeeee❤️

0

um 2:30 Uhr ???? um zwei Uhr dreißig ?????

Und du isst dann 2 Stunden ungefähr bis im Sommer die Sonne um 4:40 Uhr aufgeht?

Die zugeführte Kalorienmenge zählt, ob man zunimmt oder nicht!

nein, bis ca 3 uhr. 

0
@GamzeAkdmr

Also, wenn ich fasten würde, würde ich um 4:30 Uhr aufstehen, 5 min schlingen und dann wieder schlafen gehen. Spaß! Respekt, dass um 2:30 Uhr aufstehst!

0
@jentolon

die uhrzeiten zu denen man essen darf sind ja per berechnungen festgelegt:) man kann nicht selber einfach ne uhrzeit festsetzen^^

aber ungefähr nach dem prinzip wie du gerade beschrieben hast gehn die meisten hahahah. 5 min vor anfang des fastenzeites aufstehn, schnell was essen und direkt weiterschlafen:D 

1

Naja deine Absicht sollte sich nicht ändern. Iss die Hälfte von dem, was du normalerweise isst, ist auch leichter zu verdauenrn und man hat keine Bauchschmerzen ;)

Was möchtest Du wissen?