Wie nehme ich ihm die Angst vor meinen Erwartungen?

2 Antworten

Ich vermute auch dass er vielleicht gar nicht so viel Erfahrung hat wie du vermutet hast, oder wie er dir vermittelt hat. Aber diese Erfahrungen kann er ja jetzt mit dir machen? Schlussendlich kannst du ihn zu nichts bringen. Bleib dir selbst einfach treu. Sprich über das was du möchtest, wie du dir das Ganze vorstellst. Und gib ihm etwas Zeit.

ich glaube eher, er hat etwas übertrieben mit seinen eroberungen und hat jetzt schiß.

hol ihn mal wieder auf normalniveau herunter und mach ihm begreiflich wieviel spaß man haben kann wenn man sich einig ist.

Mein Schatzi antwortet mir nicht, wieso haha?

Ich(15) habe einen sehr sympathischen Jungen(18) vor einem halben Jahr kennengelernt. Also vor einem halben Jahr habe ich ihn angesprochen, um mit ihm Kontakt aufzunehmen. Nach drei weiteren Gesprächen haben wir Nummern getauscht, da er zudem Zeitpunkt kaum Zeit hatte, weil er für sein Abitur lernen musste, habe ich ihm erst im Juni, das erste mal angeschrieben. Alles war gut! Wir haben geschrieben und uns meiner Meinung nach gut verstanden. Er hat sofort nachdem er die Nachricht sah geantwortet und hat auch mit ziemlich langen Texten geantwortet, was mir sehr gefiel, denn er fügte manchmal Dinge zu, nach den ich nicht fragte. Wir haben uns paar mal umarmt, geredet und immer wenn er mich sieht grüßt der mich oder lächelt mir zu. Leider habe ich ihn das letzte mal vor einem Monat gesehen, da er nicht mehr zur Schule geht und ich mich nicht traue nach einem Treffen zu fragen. Ich finde allgemein, dass der Chat in letzter Zeit anders ist wir schreiben wenig , unregelmäßig und auch alle paar Stunden/Tage kommt eine Antwort. Er schreibt an sich immer noch ganz normal zurück , er schreibt viel mit haha und auch an sich so wie vorher. Mich beunruhigt aber , dass ich ihm zurück schreibe und das er nach paar Stunden online kommt ,aber die Nachricht nicht angeklickt wird. Mache ich mir umsonst Sorgen oder sollte ich ihn darauf anschreiben ? Ich war und bin eigentlich der Meinung, dass er mich mag, denn es kam meiner Meinung nach schon zu ,,viel'' Körperkontakt zwischen uns . Soweit ich weiß, ist er grade auf Studiumsuche und geht auch grad viel feiern ( und mír ist aufgefallen, wenn der feiern ist antwortet er auch nicht). Hat der grad keine Zeit ? Soll ich ihn darauf anschreiben ? kann es sein das er die Nachrichten manchmal übersieht ( der ist nämlich in vielen Whatsappgruppen) ? Was meint ihr ? Mag er Mich überhaupt ? oder hab ich was falsch gemacht ? Und die Frage die mich am meisten interessiert - Soll ich nach einem Treffen fragen, weil an sich verstehen wir uns ganz gut?
Danke fürs lesen und antworten ;*

...zur Frage

Bin ich zu einsam?

Ich bin seit einem Jahr Single (M25) und hatte außer zwei Partyknutschereien keinen wirklichen Körperkontakt mehr zu Frauen. Auch bei zwei Dates kam es dazu nicht wirklich. Wie sehr mir das fehlt und wie schön sich das anfühlt, habe ich heute gemerkt, als mich eine Bekannte aus dem Studium beim Lachen anlehnte und mir dabei um den Arm fasste. Ich weiß das klingt total Banal, aber so ein tolles Gefühl der Nähe kannte ich garnicht mehr, auch wenn es unverfänglich war. Klar umarme ich zur Begrüßung mal die ein oder andere Freundin, aber dass eine Frau mal wieder den Körperkontakt sucht und wenn es wie heute nur unverfänglich war, war einfach total schön. Ich vermisse das wirklich sehr, bin aber momentan auch nicht verliebt oder habe jemanden in Aussicht, mit der es allzu bald werden könnte. Abgesehen von der Frau heute, aber bei der habe ich sowieso keine Chance :-p

Meine Frage ist, ob das ein leichtes Kribbeln war, dass ich sie vielleicht mehr mag oder ob so etwas normal ist, wenn man lange niemandem nahe war.....?

...zur Frage

Freund muss sich selbst finden und beendet Beziehung trotz Liebe...

Hallo zusammen,

ich bin absolut ratlos und bekomme auch keine richtigen Antworten von meinem Freund. Folgendes: Ich bin mit ihm jetzt seit 6 Monaten zusammen. Es war alles perfekt. Wir waren so unglaublich auf einer Wellenlänge, dass ich es selbst kaum glauben konnte. Ich verstehe mich mit seinen Eltern super, er mit meinen auch. Alles lief top. Wir waren zwei Monate zusammen und die WG in der ich lebte löste sich auf. Er bot mir an zur Überbrückung zu ihm zu ziehen. Ich tat es. Leider merkte er schnell, dass er doch ein ziemlicher Freiheitsmensch wäre und das mit dem Zusammenziehen doch ein Fehler war. Wir einigten uns darauf, dass ich - falls ich so schnell keine Wohnung finde - zu meinen Eltern zurück gehe. Wir wohnten insgesamt 4 Monate zusammen. Dann zog ich bei ihm aus. Während ich bei ihm wohnte, lernte ich ihn natürlich erst richtig kennen. Und irgendwann merkte ich, dass er plötzlich anders wurde, als wie ich ihn kennengelernt hab. Er fing plötzlich an Bücher über Buddhismus, Dalai Lama, Quantenphysik, Woher wir kommen, Was wir sind und diese Occupy-Bewegungen zu lesen. Wir waren mal bei seinen Eltern und seine Mutter nahm mich zur Seite und fragte mich, was mit ihm los sei. Sie meinte er redet mit ihnen hauptsächlich über die Veränderung der Wirtschaft, das man die menschlichen Werte mehr schätzen muss etc. Ich sprach ihn mal darauf an und er vertraute mir an, dass er wohl momentan eine Art "spirituellen Wandel" durchmacht. Er möchte wissen wer er ist und er möchte nach anderen Prinzipien leben. Er will seine Ansprüche zurückschrauben und ohne Erwartungen leben. Er redet auch davon dass er sich in seiner Haut nicht wohl fühlt, dass ihn sein Job nicht erfüllt und dass der Sinn des Lebens nicht aus Arbeit besteht. Ich weiß, dass er nicht verrückt ist. Er meint das alles auch ernst. Und ich finde es teilweise sehr schön, wass er will und sagt. Aber er distanziert sich. Er möchte auch seinen Handy-Konsum einschränken. Telefonieren mag er sowieso nicht und somit haben wir fast keine Kontakt mehr, seit ich ausgezogen bin. Sehen tun wir uns auch nur einmal alle zwei Wochen. Ich sprach ihn darauf an, dass mir das zu wenig ist und er meinte er braucht erstmal die Zeit sich über sich selbst bewusst zu werden. Nun ist es so, dass er einen Freund hat der genauso tickt wie er und mit ihm trifft er sich sehr oft. Ich fühle mich dadurch wirklich vernachlässigt. Da er sich ja mit ihm treffen kann aber mit mir nicht....beim letzten Mal wo wir uns gesehen haben, hab ich das natürlich angesprochen und er meinte, dass er sich mit seinem Freund gerne trifft da er die gleichen Gedanken wie er hat und er sich mit ihm austauschen kann. Ich meinte, mit mir könne er auch reden aber er sagte das wäre nicht das gleiche. Wenn wir kleine Diskussionen haben oder uns kurz anzicken ist das für ihn auch schon fast zuviel und er zweifelt gleich ob wir zusammen passen...meine Lage ist momentan auch schwierig und er sagte mir, dass wir das zusammen anpacken aber dadurch

...zur Frage

Sind alle mädchen so oder sind meine erwartungen zu hoch?

Hey leute ich hab da ne frage ... ich glaube nicht mehr dass es auf dieser welt gibt , die keine drogen konsumiert also alk zigaretten und mehr und dazu noch guten Charakter hat und außerdem wenig bis garkeinen kontakt mit anderen jungs haben. Was ist los gibt es nur noch solche absturz mädcheb hier ????? Das ist doch nicht mehr normal man btw ich bin 14 hatte 2 beziehungen tja ihr denkt ich bin zu jung aber gabz ehrlich das ist doch nicht mehr normal .....

...zur Frage

wie kann ich Kontakt zur Tochter wieder herstellen?

Hallo, wer kann helfen? Nachdem meine Tochter (31) vor mehr als 2 Jahren den Kontakt zu mir und später zu meinen Ex.Mann abruppt abbrach, möchte ich jetzt versuchen ihr wieder näher zu kommen. Sie hat seit mind. 3 Jahren psychische Probleme (wenig Kontakt zu anderen, Angst in der Öffentlichkeit und zu uns als Eltern. Einige Therapeuten versuchten mit mehr oder weniger Erfolg ihr zu helfen. Sie diagnostizierten eine traumatische Persönlichkeitsstörung, die wahrscheinlich aus der Kindheit resultiert (Mobbing in der Schule, etwas fehlende Zeit, Liebe und Anerkennenung auch in unserer Familie -das gebe ich zu). Darüber hatten wir uns des Öfteren ausgesprochen. Es sei aber etwas in früher Kindheit vorgefallen, das ihr Verhalten auslöse. Es gab jedoch nichts, wofür ich mich als Mutter "schuldig" fühle und mich erinnern kann. Eigentlich war sie wohl behütet, wir haben ihr schulisch und beruflich Vieles ermöglicht. Sie war eine gut durchschnittliche Schülerin. Waren unsere Ziele und Erwartungen für sie zu hoch gesteckt? Wie kann ich mich annähern? Ich liebe sie sehr, leide aber selbst seitdem darunter (Depressionen, Schuld- und Angstgefühle) I. D.

...zur Frage

1ch verstehe Frauen nicht?

M/21: Meinung von Frauen bitte.

Hintergrund: Ich war mit einem Mädchen letztes Jahr von ca. Juni bis Oktober zusammen, bis ich das Verhältnis beendet habe und den Kontakt abgebrochen habe (war nicht grade nett dabei). Ich war zu dem Zeitpunkt einfach zu blöd, wusste Sie nicht zu schätzen.

Im März meldete Sie sich das erste mal wieder. Hatten eine Zeit lang Kontakt, bis wieder ich den Kontakt beendet habe, da ich zu der Zeit eine Freundin hatte. Sie übrigens auch einen Freund.

Aktuell: Jetzt im November erneut hat Sie mich kontaktiert. Ich mittlerweile wieder single, Sie "noch" in einer Beziehung. Nach kurzer Zeit erzählt Sie mir, dass Er Sie nicht mehr glücklich macht, seit längerer Zeit kein Sex mehr hatten, Sie nurnoch streiten und Sie ihm oft aus dem Weg geht, zum Beispiel zu ihrem Pferd etc. Er wohnt bei Ihr.

Dann wollte Sie sich mit mir mal treffen und mit mir über das damals reden, wieso und weshalb. Naja aufjedenfall kam ich irgendwann auf das Thema Gefühle, dass ich noch welche für Sie habe, sie weiß also was ich von ihr will. Sie meinte, ja da ist ne Verbindung zwischen uns, aber Sie kann das noch nicht einordnen.

Naja, seitdem Sie mich angeschrieben hat, haben wir täglich Kontakt, waren paar mal im Kino, bei ihrem Pferd etc. Ihrem Freund gefällt das überhaupt nicht, wen wunderts ? Sie juckt das nicht.

Letztens war ich mit Ihr im Kino, wo ich meinen Arm um Sie gelegt habe. Hat sich von mir über den Rücken streicheln lassen, durchs Haar. Irgendwann hat Sie mit ihrer Hand fest in meine gegriffen. Naja dann saßen wir Händchen haltend im Kino. Am Bahnhof hab ich Sie flüchtig auf den Mund "geküsst". Sie war "etwas" erstaunt.

Wer riskiert seine Beziehung um mit dem Ex Kontakt aufzubauen, erstrecht wenn der Ex was von jemand will ? Wer hält Händchen, obwohl man in einer Beziehung ist ? Wer lässt sich denn Küssen, wenn man es nicht will ? Körperkontakt sucht Sie jetzt auch nicht grade wenig, und setzt sich auf meinen Schoß?

Das Sie nicht von jetzt auf gleich mit ihrem Freund schlussmacht ist klar, auch wenns schlecht läuft. (Sie hat ja noch Gefühle für Ihn und ist 1 Jahr mit ihm zusammen.) Ist ja auch verständlich, da ich den Kontakt bereits 2 mal abgebrochen habe, dürfte ihr Vertrauen in mich nach paar Wochen nicht so groß sein.

Große Erwartungen habe ich nach meinen Aktionen sowieso nicht, ich verstehe nichtmal wieso Sie überhaupt mit mir schreibt? Heißt wohl abwarten und der Zeit ihren lauf lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?