Wie nehme ich gesund zu bei Reizdarm?

3 Antworten

Du musst dich mal belesen welche Stoffe den Darm dazubringen nicht schnell zu arbeiten. Rate zu wenig fetten(Sahne, Crime fraiche usw) vorsichtig mit Vollkorn und balasttoffe ( eher graubrot, mischbrot,weißbrot), Obst und Gemüse auch aufpassen kohlsorten reizen den Darm,obst auch aufpassen, bananen stopfen. Am besten das Essen was nach einem oder während eines durchfalls hilft um das der Stuhl fester wird. Einen reizdarm kann man behandeln, ach Zucker auch reduzieren. Wenn sich der Darm beruhigt, und du vorher normal gewichtig warst, dann wirst du wenn alles wieder normal ist automatisch zunehmen.  Schilddrüse i.o.?

Habe ich auch & mir half es, dass ich milch trinke oder milch in dem Café tu, ab und an mal nen saft nebenbei oder nen shake / smoothie.
Geht auch alles laktosefrei oder vegan, wenn du drauf aus bist.
Dann habe ich auch mehr Kohlehydrate gegessen & zwischendurch nüsse :) liebe Grüße

Ich bin ein Junge (13 Jahre alt) und bin untergewichtig.?

Ich bin 1.68 m groß und wiege 40 kg. Der Arzt sagt, dass ich untergewichtig bin! Ich esse schon so viel ich kann (das ist nicht sehr viel!) aber ich nehme einfach nicht zu! Habt ihr vll Tipps, wie man zunehmen kann?

...zur Frage

Depression und Reizdarm nach rauchstopp

Habe vor knapp 4 Jahren aufgehört zu rauchen. Seitdem hab ich starke gesundheitliche Probleme.. Hatte nach ca 5 Monaten nach dem rauchen eine Art Zusammenbruch erlitten. War psychisch total am Ende (hatte aber vorher schon psychische Probleme). Und seit dem aufhören auch immer stärker werdende Probleme mit Magen und Darm.. Starkes Sodbrennen, ständige Übelkeit. Durchfall und Verstopfung im Wechsel... Diese Probleme kamen praktisch zeitgleich mit dem rauchstopp. War schon bei verschiedenen Ärzten, ohne Befund. Schon alle erdenklichen Untersuchungen über mich ergehen lassen, alles in Ordnung. Reizdarm und Reizmagen Syndrom waren die antworten. In letzter Zeit bin ich so über diese Hilflosigkeit so verzweifelt, dass ich mit dem ernsten Gedanken Spiele wieder zu rauchen.... Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Zwangseinweisung wegen Untergewicht? Wann genau & von wem?

Meine Schwester ist 24, 1.65m groß & wiegt 46 kg,

Wegen psychischen Problemen & auch diesem Reizdarm unter dem sie schon seit 2 Jahren leidet hat sie stark an Gewicht verloren. Sie versucht wirklich zuzunehmen & isst so gut sie eben kann, sie ist NICHT magersüchtig, sie hasst ihr Gewicht & schämt sich sogar dafür.

Freunde meinten sie wäre zu dünn & wenn es so weiter geht, müsste sie ins Krankenhaus. Aber wer entscheidet das? Sie ist doch schon über 18. & wie untergewichtig muss man sein um da zu landen?

Bitte keine dummen Kommentare. Ich bin nur eine kleine Schwester die sich Sorgen macht.

...zur Frage

Bauchschmerzen vor Stuhlgang, was ist das?

Hallo Seit 2 Tagen hab ich kurz bevor ich Stuhlgang mache, Bauchschmerzen und danach ist alles wieder gut! Es dauert auch kurz, bis sich der Stuhlgang mal blicken lässt... Sonst habe ich keine beschwerden, gott sei Dank :) Was meint ihr, was das sein könnte?

Hatte in den letzten tagen sehr viel stress..

Ich habe gehört, es könnte auch Reizdarm sein? Wie lange dauert so ein Reizdarm?

Danke für die Antworten :) Ja ich weiß, ihr seit kein Arzt.. Ich frage nur nach Rat/Erfahrungen etc.

...zur Frage

Beim Wiegen 2 kg mehr wiegen?

Hallo, ich habe ein kleines Problem. Nämlich das ich untergewichtig bin und deswegen jede Woche beim Arzt gewogen werde. Ich habe jetzt allerdings abgenommen statt zu zunehmen. Ich weiß, dass das mit dem Schummeln auch keine Lösung ist, aber sonst darf ich wieder nicht mehr in die Schule. Was kann ich noch machen um schwerer zu sein, außer Wasser zu trinken.

...zur Frage

Konsiliarbericht, panische Angst vor Blutabnahme?

Ich drücke mich seit einiger Zeit um den Konsiliarbericht. Ich hasse es zum Arzt zu gehen und versuche unnötige Untersuchungen zu vermeiden. Jetzt musste ich hin und habe einfach einen Arzt gewählt, habe keinen richtigen Hausarzt. Leider habe ich die Zeichen nicht erkannt (im Flur steht schon sowas wie "schnell schnell gibts nicht") und der Typ möchte alle Register ziehen. Also komplette Untersuchung, Blutabnehmen und so weiter. Die Untersuchung kann ich vllt. noch über mich ergehen lassen aber das mit dem Blut macht mir unglaublich Angst. Kann man das verweigern? Ich glaube der will den Bericht dann nicht unterschreiben, das hat er deutlich zum Ausdruck gebracht. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich will das nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?