Wie nehme ich am schnellsten Muskeln und Körperfett zu?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi! 

Trainingsmethoden.. Grundübungen, nicht zu viel trainieren aber dafür oft. 

Heißt du solltest schon 2-3 die Woche Bankdrücken machen, aber dafür dann nicht 10 Sätze oder so... 

Hier mal 2 wesentliche Sachen ganz gut erklärt (für den Trainingsanfänger gilt das gleiche wie für den "Hardgainer" in meinen Augen...):



die wichtigsten Punkte:

1) Mehr essen als du verbrauchst, also tägliches Kalorienplus von mindestens 200 Kalorien. Iss zu geregelten Zeiten bzw. regelmäßig. Nicht immer das Frühstück sausen lassen usw... 

2) genug schlafen und trinken (Pro 20 Kilo Körpergewicht einen Liter! am Tag, aber bitte nicht zu schnell, sonst wird es ungesund, versuch dich allmählich dran zu gewöhnen und auch genug Salz bzw. Natrium über den Tag aufzunehmen..)

3) Eiweiß jeden Tag etwa auf 1,5 Gramm pro KG Körpergewicht gerechnet werden

4) Muskelaufbau kann schnell gehen, gerade bei Anfängern ist es leicht Fortschritte zu machen, aber halte dich das erste halbe Jahr fern von Splittraining! Egal was man dir erzählt von wegen 5x5 und Push/Pull/Beine... beste blablablabla. Du musst viele Wachstumsreize setzen und die Bewegungen erlernen, damit das klappt musst du den Muskel öfter trainieren, dafür aber nicht kaputt treschen :D Du kannst jeden Muskel jeden Tag trainieren, manche haben eine falsche Vorstellung von Training, daran scheitert es dann meist. 

5) Ganzkörpertraining! Siehe hier im größten deutschen Bodybuilding-Forum
http://www.team-andro.com/phpBB3/was-fuer-ein-plan-ist-fuer-einen-anfaenger-geeignet-t144370.html
ich schreibe dir einen Plan in die kommentare

6) Supps brauchst du im ersten Jahr überhaupt nicht, das höchste der Gefühle sind BCAAs zum schnelleren regenerieren der Muskeln bzw. Eiweißshakes, FALLS du es mal eilig hast und nicht vorkochen kannst. 

7) Anfangs nicht schwer trainieren, denn wie gesagt du sollst erstmal die Bewegung lernen und das tust du in dem sie oft gemacht wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danielschnitzel
29.02.2016, 01:30

Musterplan:

Tag 1:

Kniebeuge 
Rudern an der Maschine 
Bankdrücken 

Seitheben 
Beinheben
Bizepscurls 

Tag 2:

Rückenstrecker 
Latzüge mit neutralem Griff 
Dips (nicht zu eng drücken auch nicht zu wenig :D)

Schulterdrücken
Crunches 


Die ersten 5-6 Wochen Kraftausdauer also 2-3 Sätze mit ca. 20 Wiederholungen. 

Danach kannst du auch "schwerer" trainieren.
Bei den ersten drei Übungen machst du so 3-4 Sätze mit 8-12 Wiederholungen und bei den anderen 3 bzw. 2 Übungen machst du so 2-3 Sätze auch mit 8-12 Wiederholungen. 

Sieht nach nicht viel aus, aber wenn du mal gelernt hast deine Muskulatur richtig auszulasten, werden die ganzen Übungen ziemlich fies! Ich kann mit der Hälfte meines Gewichts genauso gut trainieren bzw. am nächsten Tag Muskelkater bekommen..... allein weil ich mich darauf konzentriere nur mit den Muskeln zu arbeiten die auch arbeiten sollen... 





0
Kommentar von Cillamuasch
29.02.2016, 17:51

also die ersten 5 Wochen Ca 2 mal in der Woche oder wie?

0
Kommentar von Cillamuasch
29.02.2016, 17:52

und Danke!!:)

0
Kommentar von Cillamuasch
29.02.2016, 17:56

Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten möglichst viel Kalorien zu mir zu nehmen da es ich es Zeitlich nicht immer Schaffe so viel zu essen bin den ganzen Tag fast Arbeiten

0

Wieso willst du an Körperfett zunehmen?


Achja ... und schnell geht das schonmal garnicht, zumindest nicht gesund. Gute Ernährung und training, was für dich am besten ist wird dir ein Trainer sagen können. Aber trainiere nicht ohne Ende, der körper muss auch Pause machen und Essen, essen, essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?