Wie nehme ich am effektivsten ca. 7 kg ab?

9 Antworten

Die Ernährung umstellen ist richtig, aber weißt du auch wie? Vor allen Dingen mit viel Gemüse, Obst, eben gesund ernähren und viel trinken...viel Glück.

Gut durchlesen und einfach ma ne' woche oder 2 wochen ausprobieren (zwischendurch NICHT wiegen die waage schummelt manchmal gerne) aber gönne dir 1/2 sündentage in der woche jedoch nur kleinigkeiten ...versuch es einfach mal und dann am ende wiegen und sagen ob es was gebracht hat ;)

Isst man morgens reichlich Kohlenhydrate, mittags vollwertige Mischkost und abends vor allem eiweißhaltige Lebensmittel, holt sich der Körper seine Energie in der Nacht direkt aus den Fettzellen.

Der Schlaf ist die längste Fettverbrennungsphase am Tag. Wenn Du lernst, diese effektiv zu nutzen, ist das Abnehmen ein Kinderspiel. Entscheidend ist hier der richtige Nährstoff-Mix, damit Dein Körper das bekommt, was er gemäß seinem Bio-Rhythmus optimal verwerten kann.

Funktioniert wirklich . (habe 15kg in 8 wochen abgenommen) naja bin ja auch erst 15 aber bei Kindern/Teens gehts ja nachgewiesen schneller mit sowas . Wünsche dir viel erfolg beim Abnehmen.

PS: das sprichwort heißt: Iss:Morgens wie ein Kaiser , Mittags wie ein König , Abends wie ein Bettelmann.

du kannst ja deine eltern mal fragen ob die das sprichwort kennen mir und noch ganz vielen anderen hat es geholfen du kannst das sprichwort ja mal in google eingeben. Viel erfolg beim abnehmen.

Ich möchte selber etwas abnnehmen und mache auch schon Sport. Aber du hast recht, damit das man sich auch gesund ernähren sollte. Deshalb würde ich dir empfehlen, wenn du mal zwichen durch hunger hast, drinke am besten 1 Glas Wasser oder Tee ohne Zucker. Oder wenn du lusst auf etwas süßes hast esse auf keinen fall Schokolade oder anderen Süßkram. Esse einen Apfel oder eine Banane (oder anderes Obst).

Abspecken für Sixpack - Laufen morgens oder abends?

Hi Leute ! :)

Ich hab bis jetzt schon gut meine Bauchmuskeln aufgebaut . Ich denk allerdings, dass ich ungefähr 1-1,5 kg abnehmen muss bevor man das Sixpack (ohne Ausatmen :D ) sehen kann .

Nun zu meiner Frage :

Ich hab im Internet viel darüber gelesen, dass die Ernährung sehr viel bei dabei ausmacht , aber kann ich nicht einfach das Essen was mir für den Muskelaufbau wichtig ist essen und beispielsweise jeden Tag 30-60 Minuten laufen um die Kilo runterzukriegen ? Der Ansicht zu mindestens bin ich . Deshalb wenn ich dieses Ziel verfolgen würde, wäre es besser wenn ich diese Stunde Morgens oder eher Abends laufe ?

Wäre Super wenn ihr mir diese Frage , evtl. mit einem Argument , beantworten könnten .

lg

...zur Frage

Egal wie, aber abnehmen?

Körpergröße : 1,70m Alter : 15 Körpergewicht : 93.5 Kg Ich habe jetzt schon oft eine Diät absolviert, einmal dieses Jahr vor den Sommerferien sogar eine erfolgreiche in 2 Monaten von 96 Kg auf 87 kg doch seit dem finde ich keine 1000% Motivation um abzunehmen. Könnt ihr mir helfen ? Von mir aus auch auf eine ungesunde Art abzunehmen. Gibt es oder so eine Art Tee die sehr stark zum abnehmen hilft ?

...zur Frage

30Kg abgenommen. Überschüssige Haut am Bauch mit Sport verlieren? Erfahrung jemand?

Ich habe in den letzten 3 Jahren durch Ernährungsumstellung 40 Kilo abgenommen. Von 130 auf 90 Kg. Bin 187cm groß, männlich. Ich habe nun kürzlich mit Sport begonnen, da mich diese dämlichen Hautlappen(?) durchs abnehmen nerven und ich endlich was verändern möchte. Sie sind jetzt nicht so gewaltig das sie beim stehen runterhängen oder so, aber im Sitzen sind sie sehr deutlich zu erkennen. Mehrere "Ringe". Mir wurde mal gesagt das das am ehestens operativ behandelbar ist. Aber das kann ich mir nicht vorstellen. Hat jemand Erfahrung? Mit welcher sportlichen Möglichkeit baut man am besten diese überschüssige Haut am Bauch ab?

...zur Frage

Zu welchem Arzt bei starken Gewichtsverlust?

Hallo,

ich habe die Vermutung, dass ich eine Krankheit mit mir rumschleppen könnte. Vor ca. einem Monat hatte ich sehr starke Kopfschmerzen, den ganzen Tag, zwischendurch konnte ich auch für einige Minuten nur Verschwommen Sehen. Im Krankenhaus sagte der Neurologe, dass er vermutet, dass es eine Migräne mit Aura sein könnte.

Meine Hausärztin hat dann Blut von mir abgenommen, wo die Werte allerdings auch nicht wirklich in Ordnung sind. Sie überwies mich zu einem Hämatologen, der die Werte nochmal untersucht und weitere Untersuchungen macht. Parallel hat sie mich noch zu einem MRT wegen meiner Migräne überwiesen, um strukuterelle Schäden ausschließen zu können und noch zu einem Neurologen....

Seit Wochen kann ich leider kaum mehr richtig etwas essen....Ich habe manchmal gar kein Appetit und manchmal werde ich unheimlich schnell satt. Früher habe ich problemlos mehrere Teller zum Mittag gegessen - heute schaffe ich höchstens 1 ! Wenn es hoch kommt.... nach anstrengender körperlicher Tätigkeiten schaffe ich auch nur 1 Brötchen....Vor einigen Wochen wog ich 72 KG bei 187CM Körpergröße. Heute wiege ich nur noch 62 KG.....

Ich bin wirklich etwas ratlos. Ich habe schon die o.g Fachärzte, wo ich bald einen Termin habe. Sollte ich noch einen Facharzt bezüglich meines Gewichtproblems hinzuziehen oder warten, was die o.g Fachärzte rausfinden ? Und zu welchem Arzt geht man bei enormen Gewichtsverlusten?

Vielen Dank im Voraus!

LG Seri!

...zur Frage

BMI meint Untergewichtig! Wie nehme ich zu?

Hey

Kurz zu mir ich bin Männlich 21 Jahre hab eine Körpergröße von 187cm und ein Gewicht von 58 kg. Mein Problem: Ich habe wirklich jeden BMI test getestet in Hoffnung die anderen waren falsch oder auch "fakeseiten". Jedenfalls bin ich nach JEDEM "rechner" schwer untergewichtig!

Meine Frage nun wie nehme ich schnell und GESUND zu? Ich war immer schon sehr dünn aber bis 17 stimmte dass größen/gewicht verhältniss noch einigermaßen wo es jetzt schon mehr als an der Grenze ist.

Und NEIN! ich bin nicht froh dünn zu sein wie jetzt viele sagen werden es ist nicht schön wenn man als 21 jähriger Mann beim Baden sein shirt nicht ausziehen will weil man jede verdammte Rippe sieht. Und NEIN! ich bin kein Hungerknochen ich esse sogar sehr viel Kohlenhydrate (Reis,Nudeln,Kartoffeln) und Eiweiß (Fleisch,Eier..)

Sportlich aktiv bin ich eig auch viel (Basketball,Ski fahren, Tischtennis...)

Ich habe schonmal probiert mit viel essen und training zuzunehmen was bisher nicht geklappt hatt (da ich eben schonmal ins GYM wollte, da aber keine "masse" an mir war um was aufzubauen)

Ich hoffe einer von euch kann mir weiterhelfen denn ich will im Sommer wieder Shirtfrei schwimmen gehen ohne dass ich mein komplettes selbstbewusstsein verliere sobald ich "blank" ziehe.

MFG

...zur Frage

Austauschjahr 10 kg zugenommen, ganzer Körper aus der Form gefallen. HILFE!

Hallo liebe Community

Ich habe folgendes Problem. Vor ziemlich genau 9 Monaten habe ich mein Austauschjahr in Südamerika angefangen und alles läuft nach wie vor super gut, es gefällt mir sehr und leider mag ich auch das Essen!

Vor dem Austauschjahr wog ich stolze 55kg auf 1.69. Jetzt wiege ich gute 65kg auf die gleiche Grösse. Das heisst ich habe ganze 10kg zugenommen. Und vorher hatte ich auch echt einen sportlichen, muskulösen Körper. Ich wohne aber auf gut 2'900m.ü.M und da ich eh schon Asthma habe, kann ich hier kaum atmen, wenn ich zum Beispiel joggen gehe.

Und ich weiss, dass 65kg nicht gerade der Weltuntergang sind, ich fühle mich aber einfach nicht wohl! Anstatt Muskeln und straffen Beinen schwabbelt jetzt einfach alles an meinem Körper rum. Ausserdem hab ich an meinem GANZEN Körper Zellulitis (ARME!!, Beine, Hintern und sogar UNTERSCHENKEL und der Rücken hat irgendwie auch Dellen) und neuerdings habe ich doch tatsächlich DEHNUNGSSTREIFEN an meinen Oberschenkeln hinten und am Po.

Fakt ist einfach, dass ich schon so weit bin, dass ich mir nach dem Essen den Finger in den Hals stecken will und mich dann im letzten Moment noch umentscheide, oder dass es einfach nicht klappt. Ich muss in 2 Monaten zurück nach Deutschland und so kann ich mich im Sommer dort nicht blicken lassen.

Ich habe jetzt schon wieder einbisschen mehr Bauchmuskeln, aber die verschwinden vollkommen unter dem Fett und scheinen das Fett nur noch mehr in den Vordergrund zu bringen.

Wie könnte ich am effektivsten und langanhaltend und gesund abnehmen ( am liebsten würde ich die 10kg wieder wegbringen ) und vorallem: GEHEN DIESE DEHNUNGSSTREIFEN UND DIE ZELLULITIS IRGENDWIE UND IRGENDWANN WIEDER WEG?! Und wenn ja, wie kann ich den Prozess beschleunigen, was kann / muss ich machen?

Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten

Jamie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?