Wie nähere ich mich einem american stafford?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo, also ich denke mal die Angst von deiner Seite ist wohl eher da weil es ein '' Kampfhund '' ist.

Ich kann dir nur sagen diese Hunde haben meistens einen super Caharkter, wenn sie gut behandelt werden. Sie sind freundlich, aufgeschlossen und eher Kampfschmuser.

Nähere dich so wie jedem anderen Hund, hab keine Angst sondern sag dir immer wieder das du dich auf den Hund freust. Das überträgt sich auf deine Ausstrahlung und der Hund spührt das du dich freust, was sich wiederum auch auf den Hund auswirkt.

Bei der Begegnung achte darauf das du dem Hund nicht über längere Zeit in die Augen starrst. Bück dich zum streicheln nicht über die Hündin, sondern geh in die Hocke. Geh nicht direkt auf den Hund zu lass ihn zu dir kommen. Falls das für deine Freundin okay ist, hab ein Leckerli dabei. Leckerchen steigern grade am Anfang die Sympathie und die Hunde freuen sich drüber.

Danke für die Tipps, haben die ein Problem damit wenn man denen in die Augen schaut ?

0

es liegt nicht an der rasse, sondern an der erziehung. eine freundin von mir hat auch einen amstaff und einen 6-jährigen jungen. der hund und der bub ein herz und eine seele. das ist keine rassenfrage, sondern eine frage der erziehung.

Hallo,

Nur weil es ein Listenhund hast du angst? ehrlich ein Hund ist ein Hund, du näherst dich so wie bei all die anderen Hunden auch darfst aber keine negative Energie ausstrahlen wie z.B Angst, das merkt der Hund und nutzt es aus! :)

Ich gebe zu ich hab die Frage falsch gestellt, ich hätte fragen sollen wie man sich einem Hund nähert und nicht einem amstaff, weil ich mich überhaupt nicht auskenne mit Hunden und eine gute Beziehung zu diesem Hund haben will, weil es meine Lieblingstiere sind.

Hast du nen Rottweiler ? :D Einer der schönsten Hunde finde ich.

0

Du verhältst dich genauso wie bei jedem anderen Hund auch - ruhig, keine hektischen Bewegungen, nicht von oben streicheln, die Hand zum Schnüffeln anbieten, nicht Bedrängen - das Übliche halt. Frag aber mal deine Freundin, wie man am Besten mit ihrem Hund umgeht, die wird das ja wissen;-)

Mit "nicht von oben streicheln", soll ich auf Augenhöhe bleiben mit meiner Hand ? Damit sie es sieht ?

0
@HastasiyizDede

"Nicht von oben streicheln" heißt, dass du die Hand nicht über ihren Kopf führen sollst - viele Hunde mögen das nicht, besonders nicht bei Fremden. Lass sie an deiner Hand schnüffeln und wenn sie es zulässt, kannst du sie an der Seite oder unter dem Kinn kraulen, aber nicht auf dem Kopf.

0
@Laura3495

Gut zu wissen, ich hätte es nämlich genau falsch gemacht, ich dachte die mögen es wenn man die am Kopf streichelt.

Danke

0
@HastasiyizDede

Gestreichelt werden Hunde gerne, aber nicht direkt von oben herab. Die Erfahrung hab ich zumindest mit mehreren Hunden bisher gemacht und ich meine, das auch irgendwo mal gelesen zu haben:-)

0
@Laura3495

das kommt aber auch immer auf den hund an. wenn mein hund einer person die hand ableckt, kann man ihn auch problemlos von oben streicheln. von der seite oder unten sieht er eher ein spiel, und verhält sich entsprechend.

0

Verhalte Dich Vorsichtig reserviert,bis Du Ihn besser kennst.

das ist ein hund wie jeder andere auch. wenn der hund gefährlich ist,liegt es an deiner freundin,und nicht an der rasse.

und verhalte dich möglichst ruhig also platz nicht mal so ins zimmer rein immer schön langsam

Warum soll er dir den Ars** abbeissen?, das kann ein anderer Hund auch ganz gut. Verhalte dich so wie du es auch bei einem anderen Hund tun würdest - fertig

Alle Hunde sind Individuum kein Hund ist anderst. Du musst alle Hunde Erziehen, Hund ist Hund.

lass sie zuerst an dir richen du wirst es merken wenn sie dich nicht mag :)

Was möchtest Du wissen?