Wie n soll ich weiter machen 😞?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

- eine Wohnung bedeutet, beide zahlen die Hälfte. Was zahlt er? Was verdient er?

- Mini Job oder sonstiges, den Rest zahlt das Amt! (unter bestimmten Voraussetzungen)

- Depression beruht scheinbar auf dein "Borderline"-Verdacht! Hast du die Diagnose schon? Oder ist es eine Vermutung, denn es kommt schnell zu einer Verwechslung. ICD-Code F60.30 oder F60.31.

- Egal welche Psych. Störung du hast, ein Therapeut oder besser noch Psychater hilft dir weiter.

- 140,- € für eine Weiterbildung oder Ausbildung sind für dich momentan nicht zu stemmen. Bildung kannst Du nachholen, Gesundheit nicht!

-  Was die Prostitution angeht, das ist kein Verbrechen und sicherlich kein wirklicher Grund um hier ein Meinung darüber zu schreiben!

- Den Teufelskreis kenne ich selbst, doch das wird wieder, ... versprochen, ... nur aktiv musst du selbst werden, auch wenn es schwer fällt!

By the Way, ganz schön viele Baustellen hast du da angegeben. Die Schritte solltest aber lieber Du selbst mit Hilfestellung angehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von celinna
01.02.2017, 23:55

Habe mich gerade mit meinem Freund geeinigt er bezahlt meine k v wenn ich dann eine Therapie mache und die Schule weiter mache. Ich denke immer was ganz schlimmes passiert daher bin ich immer ^auf der Hut ^

1

Du hast die Möglichkeit, du kannst zum sozialpsychiatrischen Dienst gehen und dir eine Hilfe z.B. BEW beantragen, du kannst eine DBT-Therapie machen, ALGII beantragen und dich rein auf deine Gesundheit konzentrieren usw. Nach einer Weile sieht die Welt schon anders aus. Es gibt so viele Möglichkeiten, so viel Hilfe und Unterstützung! Es wird aber niemand kommen, bei dir klopfen und dein Leben richten. 

Wenn du stabil bist kannst du immer noch eine geschützte Ausbildung anfangen und das trotz schlechter Noten. Ausreden vor sich her tragen wird dich keinen Schritt weiter bringen. 

Ich weiß wie es ist mit Borderline und Depressionen zu leben aber auch, dass es jeder schaffen kann. In die Handlung gehen, Geduldig mit sich sein und trotz Rückschläge weiter machen, dann wird's!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein erster Schritt müsste dich zum Arzt führen, aber da du dich weigerst, ALG II zu beantragen und auch keine Krankenversicherung zahlst, fällt das weg, außer, du bezahlst alles aus der Tasche. Wenn man sich deine Fragen und Kommentare anschaut, fragt man sich wirklich, was du eigentlich willst, da du nichts machst, damit es dir besser geht. Und bevor du beleidigt bist, ich habe selber auch u.a. Borderline und weiß deswegen, wie wichtig es ist, sich um seinen Kram zu kümmern. Eine Lösung auf dem Silbertablett gibt's nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
01.02.2017, 23:30

Und dann auch noch Daumen runter, weil dir die Wahrheit nicht passt.

1
Kommentar von celinna
01.02.2017, 23:42

Danke für nichts

0
Kommentar von schokocrossie91
01.02.2017, 23:59

Du bekommst auch nichts, wenn du nicht dafür arbeitest. Du brauchst eine Therapie, weigerst dich aber, zum Amt zu gehen. Aus der Tasche kannst du keine Therapie bezahlen. Was willst du hören? Es gibt keine magische Kombination aus Wörtern, die auf einmal alles besser macht. Mit 25 solltest du realistischer sein.

2

Was möchtest Du wissen?