wie muss man sich eig verhalten, wenn der Fahrkartenautomat am Bahnhof das Rückgeld nicht rausgibt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh das hatte ich auch erst vor 2 Wochen. War ne richtig dumme Situation. Bei mir waren das 5,40 Euro. Also merk dir genau, was du reingeworfen hast und was nicht rauskam. Dann schreib dir die Automatennummer auf und ruf die Störfallnummer an (steht beides auf dem Automaten). Dann schilderst du dem Typen da dein Problem, und der wird dir wahrscheinlich sagen, dass du zu einem Infocenter der Bahn gehen sollst und dann da alles erzählen sollst. Dann bekommst du dort dein Geld bar wieder. Jedoch geht das glaub ich nur bis 10 Euro Verlust. Hatte auch meine Fahrkarte, die ich da gekauft hatte, dabei. Das wär glaub ich auch ganz gut. Ich hab mein Geld sofort wiederbekommen, ging alles ziemlich fix. Viel Erfolg!

Die Polizei informieren.

In der Regel ist in solchen Fällen nämlich nicht der Automat defekt, sondern Kriminelle haben den Rückgabeschacht verstopft, um später das gesammelte Geld abzuholen.

Zum Schalter gehen und das melden. Manche Fahrkartenautomaten lassen einen nur genau zahlen, wenn kein Wechselgeld mehr drin ist (in Paris ist das zB so).

Was möchtest Du wissen?