Wie muss man in der Schule sein um Psyhologe zu werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey :) Bei dem Beruf gibt es echt hohe Anforderungen. Du braucht ein Abitur, mit einem sehr guten Notendurchschnitt und dann musst du natürlich noch Psychologie studieren. Notendurchschnitt liegt da bei mindestens 2,0 oder besser! Wenn man aber Ehreizig ist und was wirklich möchte schafft man das auch. Denk aber lieber über den Beruf nochmal nach, denn was deine Eltern sagen, stimmt wirklich. Es begehen mehr Psychiater selbstmord im Jahr, als die Patienten. Wenn du das aber wirklich machen möchtest, wünsche ich dir sehr viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viktoriarbus
13.06.2014, 13:00

Dankeschön :)

0

Ich würde es aber so schön finden wenn ich Jugendlichen in meinen Alter später weiterhelfen könnte und das ist bestimmt so schön zu sehen wie es einen Menschen immer besser geht.

Aber kommst du auch damit klar wenn du jemandem nicht helfen kannst, und sich Patienten, vielleicht nachdem du sie jahrelang kennst, und behandelst, am ende doch das Leben nehmen?

Meine Freunde meinen auch das sie am besten mit mir über die Probleme reden wollen, weil sie meinen ich würde sie gut beruhigen.

Naja, als Psychologe soll man die Leute aber nicht nur beruhigen, sondern ihnen helfen, wenn es sein muss auch mit Worten die weh tun.

Kommst du damit klar wenn dir eine 14 Jährige weinend erzählt wie sie brutal vergewaltigt wurde?

Oder wenn ein Jugendlicher vor dir sitzt der selber ein Kind missbraucht hat?

Sorry wenn ich das so sage, aber was du schreibst klingt recht naiv, bitte setze dich einmal genauer mit dem Berufsbild auseinander...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viktoriarbus
13.06.2014, 13:04

Ich komme damit klar. Und ich weiss mehr als du denkst...

0
  1. Abitur und Psychologiestudium. Voraussetzungen (evtl. Numerus Clausus) kannst Du sicher gut im Inet nachschauen.

  2. Der Verdienst sollte zunächst einmal im Hintergrund stehen, denn ein Therapeut sollte zunächst seine Patienten im Auge haben und erst danach sein Gehalt.

  3. Ich glaube, dass Psychologen ganz gut lernen, mit dem seelischen Müll anderer Menschen gut umzugehen. Wenn man selber meint, dass einem auch die tiefsten Abgründe des menschlichen Geistes nix ausmachen, dann solltest Du das machen. Und denke daran, die Probleme Deiner Freunde sind nicht einmal ansatzweise mit dem zu vergleichen, was Psychologen so zu hören bekommen. Das hat auch nichts mit nur zuhören zu tun, sondern darüber hinaus auch mit Beratung etc. Aber das kann man sicher lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viktoriarbus
13.06.2014, 12:58

Jajaja jeder fängt klein an!

0

Was willst Du genau werden? Psychologe oder Physiologe? Auf jedem Fall wirst Du das Abitur und ein Studium brauchen. Als Psychologe braucht man jede Menge Mathematik weil dort viel mit Statistiken gemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst Abi und musst studieren. Momentan ist der NC (salopp der Abischnitt den du brauchst) ziemlich straff.(1,4 glaub ich in MR)

Was man nachher verdient kommt ganz drauf an was/wieviel man macht. Lässt sich nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleiner Tipp für die Bewerbung: Es heißt Psychologe


Wenn Freunde gerne mit Dir über Probleme reden ist aber ein gutes Zeichen, dass Du gut zuhören und auch Ratschläge geben kannst. Halte Dein Ziel im Auge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lerne erstmal wie man Psychologe schreibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viktoriarbus
13.06.2014, 12:56

Schon gemerkt

0

Man muss aufjedenfall Psychologie studieren und einen guten Durchschnitt haben. Statt Psychologen gibt es auch Psychotherapeuten und Psychiater. Das Gehalt liegt Durchschnittlich bei etwa 3000 Euro, kann auf 4000 Euro steigen und als Führungskraft auf über 4000 Euro. Und statt Psychologe kannst du auch als Erzieher in einer Wohngemeinschaft mit z.B schwererziehbaren Jugendlichen arbeiten. Informiere dich mal darüber,dieser Job wird dir bestimmt gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gymnasium 1,0 am besten.... hat echt hohe anforderungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?