Wie muss man das Rechnen?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei dem Bsp. 213 rechnest Du zuerst die Quersumme also 2+1+3 = 6 :3 = 2, also durch 3 teilbar und dann das Ergebnis für 213 : 3 = 71 !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Quersumme kannst du bloß TESTEN, ob die Zahl durch 3 teilbar ist. Da 2 + 1 + 3 = 6 und 6 durch 3 teilbar ist, ist die Zahl 213 auf jeden Fall auch ohne Rest durch 3 teilbar. Ausrechnen musst du es dann aber trotzdem noch. 213 : 3 = 71.

Man braucht diesen "Schnelltest" z. B. beim Kürzen von Brüchen, wenn man nur mal wissen will, ob z. B. 27/213 noch zu kürzen geht. Oder beim Auffinden von Primzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst das richtig! 213 ist durch 3 teilbar, weil die Quersumme (2+1+3) 6 durch 3 teilbar ist.

Ein anderes Beispiel: 512 ist nicht durch 3 teilbar, weil die Quersumme (5+1+2) 8 durch 3 nicht teilbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Und da 6 durch 3 teilbar ist, es es 213 auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?