Wie muss ich was jetzt machen, Sport, Knie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

was das Kreuzband betrifft solltest du mit einem orthopäden oder physiotherapeuten darüber reden.

mal eben die kippen wegwerfen, mehr trinken und mit irgendwelchem sport anfangen ist keine gute idee.

ich würde empfehlen, du fängst auf jeden fall mit was leichtem an. am besten etwas, das die gelenke nicht so sehr belastet. laufen oder joggen würde ich erst mal außen vor lassen.

versuchs mal mit aquajogging oder schwimmen.

lg, Tessa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nicht "dort" einen Muskel aufbauen, sondern die Muskeln stärken, die um das Knie herum sind.

Die können dem Knie zwar Halt geben, aber ob das ausreicht, es ein ganzes Leben lang vor Arthrose zu schützen, ist die Frage.

Vor allem im Alter, wenn man nicht mehr intensiv trainieren kann, mag es sich bemerkbar machen.

Du solltest dich von einem Arzt intensiv beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte früher auch, man könne ohne Kreuzband leben und mir wurde es sogar bei der Reha gesagt, dass es möglich wäre und ich nicht operieren müsse..... Tja am Ende konnte ich kaum mehr laufen, habe aber auch mehrere Verletzungen neben Kreuzband.... und jetzt habe ich immer noch nur eine max. Beugung von 90 Grad und vermutlich auch Athrofibrose und Zyklops. Das erklärt auch die eingeschränkte Beugung und die nicht volle Streckung, welche nicht besser werden.

Auf jedenfall würde ich Kreuzband immer operieren lassen, weil es sicherlich mit der Zeit auch zu Folgeschäden kommen kann. Ich fühle mich zwar alles andere als perfekt, trotz der OP, aber davor war es noch viel schlimmer. Bei mir sind auch beide Knien beschädigt. Die Ärzte raten ja auch immer zur OP, wenn man jung ist und irgendwie haben die auch recht. Bei mir wurde lange mit der OP gewartet und das ist definitiv ein Fehler. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Zunächst fehlen alle wichtigen Informationen wie Alter, Geschlecht, Ursache und ob und wie Ärzte im Spiel sind. 

Mache nichts ohne Absprache mit der Medizin.

Leider verkümmern die Muskeln schnell wenn man nichts tut. Gerade deshalb solltest Du frühzeitig ein Aufbautraining machen das Dein verletztes Knie nicht belastet. 

Spreche das mit Arzt und Physiotherapeuten ab. So sind z. B. viele Übungen im Wasser schon recht früh möglich. 

Gehen im hüfttiefen Wasser belastet die Knie auch kaum, trainiert aber wichtige Muskeln und macht Kondition. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkDragon91
12.09.2016, 08:07

Männlich, 25, Auto fuhr mir in die Seite und ja Ärzte sind im Spiel.. Hab gelesen man kann es auf die konservative Methode probieren, hat dann aber das Problem dass im hohen Alter Arthrose auftreten kann und ich mit 25 doch lieber eine OP und 6-9 Monate ausfallen soll, sei wohl besser weil ich jetzt Sport machen will und nicht mehr faul sein will

1

Was möchtest Du wissen?