Wie muss ich mein RODE NT1-A konfigurieren, damit nichts mehr hallt und der Ton nur in einem bestimmten bereich aufnimmt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das lässt sich mit Software schlecht/nicht lösen.

Alles was du beschreibst sind ganz typische Eigenschaften dieses Micros. Nimmt sehr viel Raum-Effekte (dein Hall) auf und auch jede Kleinigkeit, die im Umkreis passiert. Ist also nicht verwunderlich, dass das Micro genau das macht, für das es gebaut wurde und auch bekannt ist. Deine Micro-Wahl war also nicht ganz so überzeugend.

Was jetzt machen? Gegen den Hall: Nicht in einer Ecke des Raumes aufnehmen, bleib nah an deinem Micro, kauf einen MicScreen. Diese Schaumstoff-Absorber helfen etwas, allerdings nur bei hohen Frequenzen. Für Tiefe bräuchtest du viel dickere Absorber bzw. Bassfallen und die sind teuer.

Gegen die Nebengeräusche auf der Aufnahme: Auch hierfür nah ans Micro gehen und laut sprechen. Hinter dir sollte sich nicht die Tür des Raumes befinden, da damit auch das Micro auf die Tür gerichtet wäre. Sonst hilft da wenig. Absorber bringen hier nicht/nur sehr wenig.

Software-Lösung: Wenn die Nebengeräusche nicht zu laut sind, kannst du  mit einem Noise-Gate was machen. Solange du nicht sprichst, schaltet das Micro auf Stumm und nimmt keine Störgeräusche mehr auf. Wenn die Geräusche allerdings so laut wie deine Stimme sind, kann das Gate das nicht mehr unterscheiden und geht dann auch an. Während du sprichst hilft das natürlich nichts.

Klingt allgemein blöd (kalt und leer): Das lässt sich ohne es gehört zu haben jetzt schwer sagen. Hast du nur einen Phantomspeiseadapter oder ein Interface? Wie hast du das NT1A an den PC angeschlossen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leradus12
25.07.2016, 20:40

Phantomspeise Adapter, alle negativen Dinge, wie nicht die Tür zum Rücken treffen zu. Hab erst mal bisschen umgeräumt, THX für die Antwort^^

0

Was möchtest Du wissen?