Wie muss ich Düngen?

2 Antworten

Hallo,

am Anfang solltest du noch überhaupt nicht düngen! Sonst hast du in kürzester Zeit eine prima Algenplage.

Im Leitungswasser ist meist ausreichend Nitrat vorhanden - und bevor die Pflanzen überhaupt Nährstoffe verbrauchen, müssen sie sich akklimatisieren und anwachsen.

Während der Einlaufphase von 3 - 4 Wochen also bloß nicht düngen.

Später kommt es dann darauf an, welche Pflanzen du im AQ hast - Wurzelzehrer oder Blattzehrer, also Pflanzen, die die Nährstoffe über die Blätter aufnehmen (dann braucht man Flüssigdünger) oder welche, die die Nährstoffe über die Wurzeln aufnehmen, dann braucht man Dünger für den Bodengrund.

Die überteuerten Düngekugeln kannst du dir schenken. Kauf stattdessen lieber die normalen Düngestäbchen für Blattpflanzen auf dem Fensterbrett und stecke diese den Pflanzen in den Boden an die "Füße". Damit pflege ich meine "Unterwasser-Urwälder" in allen Aquarien seit Jahren.

Bei Flüssigdüngern ist es wichtig, dass auch zweiwertiges Eisen drin ist. Allerdings reicht oft eine wöchentliche Düngung nicht aus - denn Eisen kann nicht "auf Vorrat" gedüngt werden, da es schnell oxidiert. Werden deine Pflanzen also "dünn" und "durchsichtig", dann solltest du einen speziellen Eisendünger herstellen und alle zwei Tage zusätzlich nur Eisen düngen.

Wenn du da Bedarf hast, kannst du gerne nachfragen, das Rezept schicke ich dir gerne - habe ich hier im GF auch schon oft veröffentlicht.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo, Woher weiss ich denn ob es Blattzehrer oder Wurzelzehrer sind? Ich hab mir jetzt in Ebay 5 Bund schnellwachsende Aquariumpflanzen bestellt allerdings steht auch nicht drin was das für welche sind, was mach ich nun?? Vorallem hat mir der Verkäufer gesagt das ich den Bodendünger nicht brauche und ich hab es halt auch in Foren nachgelesen das man das nicht braucht.

0

Mit dem Verkäufer meine ich den Typ vom Obi wo ich mir das Aquarium zugelegt habe :(

0
@DY100

Der Typ meinte sicher einen Nährboden, der unter den Sand/Kies kommt. Da hat er Recht, denn solchen Bodendünger braucht man tatsächlich nicht.

Als Anhaltspunkt: alle Rosettenpflanzen sind vorwiegend Wurzelzehrer (Echinodorus, Cryptocoryne, Nymphaea, Sagittarien, Vallisnerien (teilweise nehmen sie die Nährstoffe aber ebenfalls auch über die Blätter auf), Stängelpflanzen sind eher Blattzehrer (je feiner und kleiner die Blätter gefiedert sind, desto eher wird die Nahrung über die Blätter aufgenommen (Cabomba, Limnophila, Egeria, Myriophyllum ect.)

2

Auf der Verpackung der "Dünger" steht drauf wie man es anwendet, einfach mal durchlesen

Ja aber brauch ich diese Dünger Kugeln zusätzlich zum Flüssigdünger? Oder wird das zuviel??

0

Was möchtest Du wissen?