Wie muss ich die Beleuchtung meines Badschrankes richtig verkabeln?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ist der schalter fürs bad ein taster ? wenn nein, dann vermute ich einmal, dass dieser draht da mit angehsclossen ist. an sonsten tippe ich eher drauf, dass jemand kein 3adriges mehr hatte. isolier den schwarzen und den grauen. und schließ die lampe an braun, blau und grün gelb an wie vorgesehen...

lg, anna

denke Grau und Schwarz gehen zum Schaltkontakt des Schalters und du hast mit Phasenprüferstift gemessen der dir induzierte Spannung anzeigt

den Braunen verbindest du mit Schwarz, den grauen mit dem Schwarzen der Lampe. Den Blauen mit Blauen Lampe und Gelbgrün mit Gelbgrün

0
@newcomer

Ja, also der Graue hat auf jeden Fall was mit dem Schalter zu tun, wenn ich den so anschließe dass er an einem stromführenden Kabel mit dran hängt (z.B. braun und grau in einer Klemme), dann leuchtet das Kontroll-Lämpchen am Wandschalter das zeigen soll dass die Beleuchtung an ist. Es ist wie gesagt auch so, wenn ich den Schalter drücke und halte den Phasenprüfer an das graue Kabel, dann leuchtet er in dem Moment in dem man den Schalter drückt ganz kurz auf und danach ist auf dem grauen Kabel wieder kein Strom mehr, das verstehe ich nicht so recht. Ich habe jetzt das Gelbgrüne mit dem Gelbgrünen der Lampe verbunden, das Blaue mit dem Blauen der Lampe, das Graue mit dem Braunen der Lampe und das Schwarze und das Braune welche ich dank der 5 Adern ja noch übrig hatte habe ich separat in einer Klemme zusammengesteckt. Die Sicherung bleibt zwar drin, aber die Lampe brennt auch nicht wenn ich den Schalter betätige. Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

0

Ich hab jetzt die Rätselslösung gefunden für alle die das vielleicht noch interessieren könnte: Das Blaue ans Blaue der Lampe, das Graue ans Braune der Lampe und das Gelb-Grüne ans Gelb-Grüne der Lampe. Schwarz und Braun hab ich mit Isoband abisoliert und zur Sicherheit noch in jeweils getrennte Klemmen ohne Funktion eingeschraubt (das Braune führt ja immer Strom und vielleicht ist ja das Schwarze dann ein zweiter Null-Leiter für das Braune z.B. falls man eine Steckdose dort verkabeln will im Schrank, ich weiß es nicht), jedenfalls war auf dem Grauen immer nur ganz kurz Strom drauf beim betätigen des Schalters und das war ja das was ich nicht verstanden hab, aber der Grund ist einfach dass der Schalter irgendwie nen Wackelkontakt hat, wenn ich fest genug draufdrücke bleibt das Licht an bis ich den Schalter wieder ausmache, genau so wie ich es wollte, muss man aber erstmal drauf kommen ;-)

wenn du dir sicher bist das blau = Nullleiter ist und der grüngelb = Schutzleiter (also die Leitungdsadern die aus der Wand kommen) dann schliese die beiden an. Also blau auf blau grüngelb auf grüngelb. So jetz kommen wir zum kniffligen Teil der Aufgabe. Braun (aus der wand) mit schwarz (Badschrank) wenn du im Bad selbst durch den Schanter an deinem Badschrank das Licht ein und ausschalten willst. Wenn es, wie du sagst, auf dem grauen Spannung drauf ist wenn der Schalter zum Badezimmer getätigt wird dann mustdu diesem mit dem scharzen(Badschrank) verbinden. Wenn du blauf auf blau undgrüngelb auf grüngelb zu erst anschliest dann dürfte auch deine Sicherung nicht "rausfliegen". Wenn die kombination graue Leitungsader (aus der Wand) mit dem schwarzen (Badschrank) nicht klappt dann bleibt nur noch die letzte Möglichekit schwarz auf schwarz. Wenn als das nichts hilft dann solltest du wirklich ein elektriker beauftragen. Das auf dem"schwarzen" Spannung drauf ist das verschwindet sobald manes anschleist deutet auf "kriechstrom" oder wie newcomer sagt eine induzierte Spannung die durch Stromführenden "braunen" verursacht wird.

Die von der Lampe sind Blau, Braun und Gelbgrün. Mache ich Blau -> Blau, Braun -> Braun und Gelbgrün -> Gelbgrün, dann fließt der Strom zwar aber eben unabhängig vom Lichtschalter, das will ich so eigentlich nicht. Also ganz 100%ig sicher bin ich mir nicht dass Blau Null-Leiter und Grün-Gelb Schutzkontakt ist, aber nachdem diese beiden niemals Strom führen egal was ich mache gehe ich doch stark davon aus, zumal es wunderbar funktioniert wenn ich Braun auf Braun verbinde und Blau auf Blau. Auf dem Grauen ist leider nur ganz kurz Spannung drauf wenn ich den Schalter betätige, der Phasenprüfer glimmt einmal beim Einschalten ganz kurz auf. Wenn ich also das Graue mit dem Braunen der Lampe verbinde passiert schlichtweg garnichts. Verbinde ich das Schwarze mit dem Braunen der Lampe passiert auch nichts weil das Schwarze ja offenbar garkeinen Strom führt (laut einem Kommentar hier ist der Strom den mir der Prüfer anzeigt im nicht angeschlossenen Zustand nur "Kriechstrom"), wofür es da ist weiß ich leider nicht.

0
@mooloo

mit der Zeit entweichen aus der Kunststoffisolierung die Weichmacher und die Isolation wird spröde und brüchig. Deswegen hat man, wenn man eine Wohnung neu tapeziert und die ganze Wand feucht ist, manchmal die frisch tapezierte Wand unter Spannung so das man ein "gewischt" bekommt. Kriechströme "entweichen" dann aus der Isolation manche nennen sie auch Leckströme, im Sinne von Lecken, undicht sein, tropfen. Besonders wenn es ein Altbau ist. Es kannaber auch sein das in dein Stromverteilerkasten Der Nullleiter und/oder Schutzleier PE nicht richtig verkabet ist. Vielleicht solltest du doch mal dein Vermieter konsultieren und er schickt dann den "Hauselektriker" raus.

0

die Idee mit dem "braunen" wo ständig Spannung drauf ist ist nicht verkehrt wenn man zwei getrennte Kreise aufbauen will. Ein Stromkreis für Geräte die Aufgeladen werden müssen (Zanbürste, Rasierer, und ähnliche Akkubetriebene geräte) undnicht über den Ein/Ausschalter am Bad ausgeschaltet werden dürfen. Ein Stromkreis für die Beleuchtung des Badezimmers, das wohl über den Ein/Ausschalter am Bad reguliert werden muss.

Ohje, 5 Adrig finde ich völlig überzogen für ne Badleuchte. Na vielleicht hatte er nur das zur Hand.

Jedenfalls sollte trotzdem nur auf einer Phase Strom liegen, wenn du das Licht anschaltest, alles andere macht keinen Sinn; du brauchst ja kein Drehstrom für ne Badleuchte. So kannst du dir ja nicht einmal sicher sein, ob Schutzleiter und Erde richtig verdrahtet ist.

Ich rate dir bei der Fa. die das mal gemacht hat anzurufen und dich dort zu informieren. M.W. müssen die das auf eigene Kosten reparieren, falls es denn falsch ist.

Das ist ja das Problem, das braune mit der Phase führt immer Strom, ganz unabhängig vom Lichtschalter an der Wand. Während das Graue das irgendwie mit dem Schalter in Verbindung steht nur beim Einschalten ganz kurz Strom führt für ne halbe Sekunde ca. und dann wieder nicht mehr. Folglich brennt bei einem das Licht immer und beim anderen nie, und was das Schwarze eigentlich macht weiß auch niemand ;-)

0

In diesem Fall ist es wohl angebracht einen Profi zu bezahlen. Hol dir einen Elektriker, der dann auch die unnoetigen Kabel verschwinden lassen kann.

Was möchtest Du wissen?