Wie muss ich bei einer Beleidigung vorgehen um Schmerzensgeld zu erhalten?

9 Antworten

eine Beleidigung reicht nicht aus. Als erstes musst du die Beleidigung beweisen können. Dann musst du Anzeige bei der Polizei erstatten. Dann muss die Staatsanwaltschaft diese Beleidigung für relevant halten damit sie es weiter verfolgt. Ansonsten musst du Zivilrechtlich gegen die Person vorgehen. UND: Du musst den "Schmerz" nachweisen können

Du musst strikt unterscheiden zwischen Strafrecht und Zivilrecht. Eine Anzeige etc hat nichts mit Deinem zivilrechtlichen Anspruch auf Schmerzensgeld zu tun (von einer Ausnahme mal abgesehen die ich hier mal weglasse). Du wirst also im Regelfall klagen müssen.

Bei Ehrverletzungen ist die Rechtsprechung jedoch sehr restriktiv.

Solltest du das wirklich wollen, solltest du dich von einem Rechtsanwalt beraten lassen.

DRINGEND Körperverletzung Verzichtserklärung?

Hallo , Meine Frage ist ob es eine Verzichtserklärung gibt die mich absichert vor Anzeige bzw. Klage ? DIe Geschädigte wolle nur schmerzensgeld und will auf klage bzw anzeige verzichten , ich habe nur Angst das sie mich nach erhalt des Geldes trotzdem anzeigt. Kann man das irgendwie rechtlich absichern ?

Das ganze war ein Unfall und ich möchte damit auch nicht vor Gericht gezerrt werden bitte um schnelle Hilfe !

...zur Frage

Soll man eine Anzeige bei der Polizei machen, wenn man von einem Hund gebissen wurde?

Gibt es Schmerzensgeld bei einem Hundebiss. Muß man den Hundebiss bei der Polizei anzeigen.

...zur Frage

Schmerzensgeld bei Beleidigung?

Ich habe heute (aus versehen) einen anderen Fahrer die Vorfahrt in einer 30er Zone genommen und mich auch direkt entschuldigt. Er hat mir darauf den Mittelfinger gezeigt. Ich hab mir das Kennzeichen gemerkt (Firmenfahrzeug). Den Chef informiert habe ich schon dass er Probleme kriegt.

Bekomme ich eigentlich Schmerzensgeld wenn ich ihn wegen Beleidigung anzeige? Mein Esstisch ist ziemlich vermackt und ich bräuchte einen neuen. Wer sich so benimmt darf in meinen Augen auch mal zahlen.

...zur Frage

Vorladung zu Polizei aber nichts gemacht?

Halo ich habe heute eine Vorladung zur Polizei wegen Beleidigung und Bedrohung erhalten. Es steht ein Zeitraum von 2 Monaten drauf. In der Straße in der es passiert ist war ich noch nie. Was erwartet mich jetzt und wie soll ich vorgehen

...zur Frage

Unfall: Kreuzbandriss - Schmerzensgeld? Versicherung?

Ich wurde von einer Alkoholisierten Person, die zusammengeklappt ist umgerissen und erlitt dabei einen Kreuzbandriss und eine Meniskuslädierung.

Meine Frage:

Wie muss ich nun vorgehen um Schadensersatz zu bekommen? Anzeige erstatten? Versicherung melden? Ärtzliches Gutachten? Mit wieviel Schmerzensgeld kann ich rechnen?

...zur Frage

Anzeige wegen Beleidigung, Erfolgsaussichten?

Hallo,

ich habe jemanden bei der Polizei wegen Beleidigung angezeigt. Diese Person meinte mich ohne Gründe mich als (Nazi, hals maul) zu beleidigen. Ich kenne diese Person noch nicht mal. Ich habe darauf hin sämtliche Beweise gesichert. Screenshots gemacht von den Beleidigungen, vom Facebook-Profil. Der Beschuldigte hat ein Foto bei Facebook drin wo er stolz seinen Ausweis zeigt. Somit konnte die Person sehr schnell ermittelt werden. Ich habe Strafanzeige/Strafantrag bei der Polizei gestellt. Der Polizist meinte zu mir, ich habe klare beweise vorgelegt, nun werden wir den Typen Post schicken und muss der Polizei nun erklären warum er solche Beleidigungen schreibt. Raus reden kann er sich nicht mehr, da ich klare Beweise gegen Ihn vorgelegt habe.

Nun zu meiner Frage. Wie seht Ihr die Erfolgsaussichten mit der Anzeige? Wird diese eingestellt oder kommt es zum Verfahren? Diese Beleidigung könnte/n etwa 300.000 Personen gelesen haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?