Wie muss ein soldat reagieren wenn er gegen kindersoldaten kämpfen muss?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine interessante Frage, endlich mal wieder was, wo man drüber nachdenken kann.

In so einer Situation sollte es einem Soldaten egal sein, ob es ein Kind, Erwachsener, Mädchen, Alter oder Junger ist. Dein Gegenüber, was auch immer es für ein Mensch ist, ist da, um dich und deine Freunde (Kollegen) zu töten und du bist da, um deine Freunde zu beschützen. Natürlich denkt man darüber mehr nach, wenn es ein Kind, etc. ist, du hast in dem Moment allerdings den Auftrag die Bedrohung auszuschalten, egal wer es ist.

Es ist nichts neues, dass Kindersoldaten eingesetzt werden und bisher hat es ja, eigentlich, immer funktioniert, zum Vorteil der Soldaten. Zwar sind die Kinder flinker und schneller, haben allerdings, im Gegensatz zu einem richtigen (Para-)Militär zu 99% eine schlechte Ausbildung und ggf. lediglich Vorteile, wenn es um die Umgebung geht. Wie zum Beispiel Hitze/Kälte, Verstecke oder Informationen über Hinterhalte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Professionell - ganz gleich wer ihm gegenübersteht, er muß sein Ziel seinem Auftrag gemäß bekämpfen (schon um nicht selber "liegen zu bleiben").

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na wie MUSS er wohl reagieren sie kämpfen nicht gegen menschen sondern gegen den feind.

egal ob humanoid oder maschine.

eine bedrohung darf nicht geduldet werden.

wenn die bedrohung beseitigt wird ist alles in ordnung, was nicht zwangsläufig heissen muss das die kinder getötet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Soldat hat Befehle zu befolgen.

Er wird so reagieren, dass er seinen Feind neutralisiert, sofern es notwendig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein hypothetisch natürlich...."Wer schneller schießt, und besser trifft, spart Blut, und bleibt am Leben"!

Ein 12 jähriger mit einer Kalaschnikow kann dich genau so töten, wie ein 30 jähriger. Und kann genau so einen Sprengstoffgürtel tragen.

Das ist tragisch. Aber was will man machen? Jeder will im Krieg nur eins.....Überleben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Soldat hat keine Moral oder Mitleid im Kampf, er hat Befehle auszuführen. Und wenn ein Kindersoldat seine Einheit beroht hat er die "Pflicht" zu schießen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es sein muß, keinen Unterschied zu einem Erwachsenen machen. Also wenn man dem gegenübersteht und es zum Gefecht kommt, darf man genauso auf ihn schießen, wie auf einen Erwachsenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So als würde er gegen Erwachsene Soldaten kämpfen.

Diese Kinder werden den Soldaten nicht schonen,und will er überleben,muss er handeln.

Und solange man die Täter,die diese Kinder missbrauchen nicht ausrottet,werden immer wieder Soldaten so,handeln müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell Dir vor, Du zögerst einen Augenblick, weil Dir ein Kind gegenüber steht, und deshalb sterben Deine Kameraden, weil das Kind im Augenblick Deines Zögerns eine Handgranate zünden und wegwerfen konnte!

Kindersoldaten einzusetzen ist unmenschlich. Der, der sie skrupellos einsetzt, ist unmenschlich, nicht der, der das eigene Leben und das Leben seiner Kameraden gegen sie verteidigen muss.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss schießen, bevor sie ihn erschießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?