Wie muss der Boden werden zwischen einem feuchten Keller und einem Wohnraum?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das solltest du unbedingt von einem Sachverständigen anschauen lassen, der die Bausubstanz beurteilt und Sanierungsvorschläge machen kann. Damit keine Feuchtigkeit ins Erdgeschoss zieht, könnte man den Boden neu machen. Dabei zuerst eine Spezialfolie auslegen als Feuchtigkeitssperre. Dann eine Dämmung gegen die Kälte aus dem Keller, darüber dann der Estrich + Bodenbelag. Aber wie gesagt: Ob das bei dir wirklich so funktioniert, sollte ein Fachmann beurteilen. Außerdem muss sehr sorgfältig bei den Anschlüssen der Folie und Dämmung an die Wände gearbeitet werden, damit es keine Feuchtigkeitsschäden gibt... Ein paar Infos findest du noch hier http://www.energie-fachberater.de/daemmung/daemmung-fussboden/bodendaemmung/

Was möchtest Du wissen?