Wie muss dann dieser Graph oder Koordinatensystem genau aussehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein kartesisches Koordinatensystem besitzt zwei Achsen, die ortogonal (=senkrecht) zueinander ausgerichtet sind. Trägst du dort die Menge aller Punkte einer Funktionsvorschrift ein, erhältst du den dazugehörigen Funktionsgraphen.

Nun stell dir die Fragen:

Macht ein negativer Teil derx-Achse (=negative Zeit/Zeit vor Messbeginn) hier Sinn?

Macht ein negativer Teil der y-Achse (=negative Füllmenge) hier Sinn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der graph ist die funktion, ist in diesem zusammenhang eine lineare funktion. Nimm nur das positive x bereich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

+ ist es wenn es auch ins negative geht L wenn es nur positive wete gibt. Wie zB Längen,Volumen etc. ein Graph ist die Linie die entsteht wenn du die Werte einträgst, berechnest und dann verbindest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?