Wie multikulti ist Deutschland eigentlich wirklich?

10 Antworten

 im Norden und Osten Deutschlands leben die nationalen Minderheiten der Dänen, der Friesen, die deutschen Sinti und Roma und das sorbische Volk. Sie haben eine je eigene Kultur, Sprache, Geschichte und Identität.

 Eine  große Gruppe von Einwanderern bilden die deutschstämmigen Aussiedler, die seit vielen Generationen in den Staaten der früheren Sowjetunion, in Rumänien und in Polen gelebt haben. Die die Kultur aus der ehemaligen Heimat mitgebracht haben.

Dann leben besonders viele Zuwanderer aus der Türkei hier und aus dem ehemaligen Jugoslawien & Menschen aus vielen anderen Herkunftsstaaten.

Insgesamt ist die Gesellschaft geprägt durch einen Pluralismus von Lebensstilen und die Vielfalt ethno-kultureller Prägungen :)

in den 60ern, als die ersten Gastarbeiter kamen und sich in Deutschland recht wohl fühlten, existierte Multikulti tatsächlich. - Italo- oder Griechen- oder Jugoslawen-"Ghettos" gab es NICHT...

Doch eine "neue" Partei, die sich von einigen Öko-Landwirten loslöste, verkündete, sie sei besser und habe alle Zuziehenden furchtbar lieb, die Einheimischen aber hätten gefälligst den Müll zu trennen ....

Es entstanden Parallelgesellschaften, besonders aus der Türkei . "Multikulti" wurde zu Gleichgültigkeit, aneinander vorbei in Ghetto leben... Besonders "absonderlich" sind jjunge Menschen, Deutsche mit anatolischen Wurzeln, die ins finsterste Mittelalter mit Machogehabe und "Ehrenmord" verfallen...

Das paßt so ganz und gar nicht in die europäische Geschichte, als Menschen in verschiedenen Regionen voneinander lernten und gut miteinander auskamen, ohne den Verlust ihrer Eigenarten zu befürchten...

NEEE, "Multikulti" ist "verbrannt" - freundschaftliches Zusammenleben angesagt....

Mittlerweile durch und durch. Es wohl noch mehr werden mit all seinen guten und schlechten Facetten. Wenn du Statistiken willst Google da findest du einiges. Nimm aber keine rechten Blätter oder extrem linke als Quelle wie zB neues Deutschland oder die Taz. Ganz schlimm.

Ist Multikulti in Deutschland gescheitert?

ist multikulti in deutschland gescheitert? wenn ja oder nein...warum...evtl.kleine story dabei. interssiert mich wie wirklichkeitsnah unsere politiker sind....

...zur Frage

Was denkt eigentlich die Welt über Deutschland?

Hallo alle miteinander, ich habe mich schon oft gefragt wie eigentlich die Welt über Deutschland denkt? Wäre schön wenn ihr mir antworten könntet.

...zur Frage

Ist Multikulti wirklich so gut?

Ist Multikulti wirklich so toll und so gut wie immer gesagt wird? Ich denke nicht ,ich sehe Multikulti als gefährlich an, es können eben nicht so viele verschiedene Völker friedlich auf so einem kleinen Raum, Multikulti wird früher oder später massive Probleme bereiten (siehe Römisches Reich) Trotzdem wird man schief angeschaut wenn man Multikulti kritisiert warum? Ist es nicht klar das Multikulti zum Untergang führt?

...zur Frage

Ist Migration ein Zeichen kultureller Zersetzung?

Eine Kultur geht zu Grunde, wenn die Massen ihr entfliehen. Und wo sie hingehen, wird es auch nicht besser. Was meint ihr?

...zur Frage

Wie sicher sind die Wahlen in Deutschland?

Hallo

mich würde interessieren, wie sicher eigentlich Wahlen in Deutschland sind. Kenne viele, die in ihren Wahlkabinen mit Bleistifte unterschrieben haben und bei uns in der Wahlkabine wurde nicht nach den Ausweisen gefragt.

Woher weiß man eigentlich, dass die Leute, die da arbeiten, beim abzählen auch wirklich ehrenhaft arbeiten?

Ich möchte niemandem was unterstellen. Ich bin lediglich einfach nur neugierig ob und wie man sowas eigentlich kontrollieren kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?