Wie müsste man Menschen für den Mars genetisch modifizieren?

4 Antworten

Die Zellen müssten unempfindlich gegen kosmische Strahlung werden, sonst kann man wahrscheinlich nicht viel machen. Lungen, die mit der dünnen Atmosphäre zurechtkommen würden, sind sicher nicht möglich und wie sich die geringe Schwertkraft auf Dauer auswirkt, weiß man nicht.

Das ist unmöglich. Allein die kosmische Strahlung ist schon tödlich. Und dagegen ist keine genetische Veränderung möglich, da die Gene ja selbst zerstört werden. Egal, was sie sagen. Das ganze Konzept des menschlichen Lebens ist dort nicht möglich.

Dass man dort nicht atmen kann, ist ein anderes Problem. Aber das kann man mit Technik vielleicht lösen. Gegen kosmische Strahlung braucht man aber so ca. 1m dicke Wände und kann nicht dauerhaft ´raus. Und wir überleben noch nicht einmal unbeschadet den Hinflug.

Das wird nie klappen! Eher müsste man den Planeten, also vor allem seine Atmosphäre transformieren.

Ohne Sauerstoff geht es nicht, ohne Luftdruck, bei dem nicht unsere Körperflüsdigkeit verdampft, auch nicht! Und die Strahlung ist auch nicht gut.

Sauerstoff ist vorhanden, nur halt sehr wenig.

0
@SirSulas74

Ja, suuper...

bei 0,006 bar nur 0,3 % gegen 1,013 bar und 21 % macht:

nur 1/562 der irdischen Sauerstoffmenge in derAtmosphäre...

0

Strahlenresistenz wäre gut.

Und Unabhängigkeit von Sauerstoff

Und Vakuum-Resistenz...

1

Was möchtest Du wissen?