Wie müßte man eine Stadt eigentlich bauen, um eine höchstmögliche Zahl von Menschen in ihr unterbringen zu können?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man müsste vor allem in die Höhe bauen, also Hochhäuser bauen Dann kann man mehr Leute unterbringen.

Wenn man allerdings die Wohnungen zu klein baut, will vielleicht niemand drin wohnen. Dann müsste man zunächst mal die Restriktionen klären, bevor man hier etwas optimieren kann. Auch dass man bei vielen dicht beieinander stehenden Hochhäusern in andere Wohnungen schauen kann, ist etwas, das man dann wohl in Kauf nehmen oder anders lösen muss. Tiefgarage wäre sicher auch sinnvoll, um auf den Straßen Parkplätze zu sparen. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob man so eine Stadt wirklich bauen kann.

Es ist eher selten, daß man die Chance hat, eine Großstadt "auf dem Reißbrett" komplett vorzuplanen, normalerweise besteht die Herausforderung darin, mit den vorhandenen Gegebenheiten zurechtzukommen. Und das Ergebnis solcher "Reißbrettentwürfe" ist dann oft nicht wirklich überzeugend.

Ein Punkt zum Thema "grün und nachhaltig": Wenn man schon eine Stadt komplett neu aufbaut, sollte man das Nahverkehrssystem, etwa ein effizientes U-Bahn-Netz gleich mitplanen. Das wird dann wesentlich günstiger als ein nachträglicher Bau.

Wie müßte man eine Stadt eigentlich bauen, um eine höchstmögliche Zahl von Menschen in ihr unterbringen zu können?

.

  • Was ist eine "höchstmögliche Zahl" ?
  • Die gesamte Weltbevölkerung `?

Fakt ist: Reicht die Fläche nicht mehr aus, geht es nur noch in die Höhe oder Tiefe um Wohnraum zu erhalten.

du brauchst hier nicht auf den Herrn Lehrer machen. Alle verstehen meine Frage, bloß du nicht.

Und wenn ich von "einer Stadt" schreibe, zu fragen, "Die ganze Weltbevölkerung?" erfordert keinen weiteren Kommentar.

0
@Desmodo

Dann stelle doch eine richtige Frage.

Selbst wenn es nicht die Weltbevölkerung ist bleibt der Fakt dennoch bestehen.

Hast Du das nicht verstanden ?

Mal im Ernst. Was ist denn für Dich die höchstmögliche Zahl von Menschen ?

Warum wirst Du nicht konkret ? Kein Städteplaner kann mit Deiner "wachsweichen" Angabe planen.

0
@GutenTag2003

Alle verstehen meine Frage, bloß du nicht.

Und wenn ich von "einer Stadt" schreibe, zu fragen, "Die ganze Weltbevölkerung?" brauche ich garnicht kommentieren. Jeder sieht, dass du bloß streiten und besser wissen willst.

0
@Desmodo

Du eierst immer noch herum.

Fällt es Dir so schwer konkret zu werden ?

Vor allen Dingen. Was verstehst Du nicht an ...

Fakt ist: Reicht die Fläche nicht mehr aus, geht es nur noch in die Höhe oder Tiefe um Wohnraum zu erhalten.
0
@GutenTag2003

Alle verstehen meine Frage, bloß du nicht.

Und wenn ich von "einer Stadt" schreibe, zu fragen, "Die ganze Weltbevölkerung?" ist für mich nur noch struntzdumm.

Und jetzt bleib draußen; von dir will ich keine Quatschantworten.



0
@Desmodo
 ist für mich nur noch struntzdumm.

Anscheinend weißt Du überhaupt nicht was Du willst. Sonst hättest schon lägst ein paar Fakten geliefert.

Nochmal: Was verstehst Du daran nicht ?

Fakt ist: Reicht die Fläche nicht mehr aus, geht es nur noch in die Höhe oder Tiefe um Wohnraum zu erhalten.

.

Was ist eine "höchstmögliche Zahl" ?

Außer Worthülsen kommt nichts von Dir. Die simpelste Frage kannst schlichtweg nicht beantworten.

Woran liegt es

  • am Nichtwissen oder
  • Mangel an Vorstellungskraft / Inhalt zu Deiner Frage ?
Alle verstehen meine Frage,  bloß du nicht.

Beim Verstehen bist Du ja der Renner/Experte 😎

0
@GutenTag2003

hüpf nur weiter im Kreis

Wir sind schon weiter:

Muß man dann besonders hoch bauen?

Braucht man viel oder wenig Fläche per Einwohner?

Sollen Geschäfte im Umkreis sein?

Zweigeschossige Tiefgaragen mit E-Anschluß?

Wenn die Häuser eng stehen, sieht dann nicht jeder in die Wohnung des anderen?

Wie realisiert man "grün und nachhaltig" bei so viel Menschen?

Soll man verschiedene Klassen einführen, wie gewohnt werden kann?

Wie soll der effizienteste Grundriß eines Hauses aussehen?

0
@Desmodo

(er)kläre erst einmal ...

Was ist eine "höchstmögliche Zahl" ?

Ganz offensichtlich bist Du dazu nicht in der Lage.

Ich helfe Dir mal ein bisschen, weil. Du es ganz einfach nicht kannst:

https://www.google.com/search?sxsrf=ALeKk024eDcyD3HKquzvhrV_svbVUxpv0Q%3A1596636336113&ei=sLwqX5O3BomVsAfO0bSADQ&q=wann+wird+eine+gemeinde+zur+stadt&oq=Stadt+was+ist+eine+Stadt&gs_lcp=CgZwc3ktYWIQARgEMgQIABBHMgQIABBHMgQIABBHMgQIABBHMgQIABBHMgQIABBHMgQIABBHMgQIABBHUABYAGDbUGgAcAF4AIABAIgBAJIBAJgBAKoBB2d3cy13aXrAAQE&sclient=psy-ab

Als städtische Siedlungen gelten z.B. in der Bundesrepublik Deutschland laut amtlicher Statistik Gemeinden mit Stadtrecht ab 2.000 und mehr Einwohnern (Landstadt 2.000–5.000 Einwohner, Kleinstadt 5.000–20.000 Einwohner, Mittelstadt 20.000–100.000 Einwohner, Großstadt mehr als 100.000 Einwohner).

Das sagt aber nichts über die von Dir geforderte ...

 um eine höchstmögliche Zahl von Menschen in ihr unterbringen zu können?
0
@GutenTag2003

Ergänzung:

Du lieferst "NULL" an Werten / Zahlen die für eine Planung von Relevanz sind. Nur heiße Luft.

Hast Du überhaupt Ahnung/Grundkenntnisse von dem, was Du wissen willst ?

0
@GutenTag2003

hahaha, als ob ich echt eine Stadt bauen wollte, du Superrealist. Hahahaha!

In welcher Welt lebst du denn? Träum doch einfach weiter.

0
@GutenTag2003

An alle: Sein Link oben ist seine Suche nach "wann wird eine gemeinde zur stadt".

Als ob das jemand gefragt hätte ... !?

Du kannst faktisch meine gestellte Frage nicht beantworten und deswegen brauche ich deine Schrottinfo nicht weiter lesen.

Verzieh dich, Wichtigtuer!

0
@Desmodo

Du Dummschwätzer

Null Ahnung - keine Werte - Du willst eine Stadt bauen ?

Dann hoffe ich, dass darin niemand wohnen wird.

Sie wird nur aus heißer Luft bestehen. Welche ein Traumtänzer.

Nochmal Obwohl Du es nie in Deinem Leben erfassen wirst.

Ich vermute Du musst eine Hausarbeit abliefern und Dir fehlt das Wissen dazu.

0
@Desmodo
hahaha, als ob ich echt eine Stadt bauen wollte

Selbstverständlich nicht. Bei Deiner Ahnungslosigkeit würde Dir auch niemand solch ein Projekt anvertrauen.

0

verdichten heißt das Zauberwort, kennt man doch aus der Viehhaltung. Da gibts auch kleinere Boxen...

Ds gibt es doch diese japanischen Love Hotels, 2x1x1m, reicht völlig aus.

Ok, ok, machen wir ein Tiny Zimmer für eine Person draus, 2,5x2,5x2m.

Rechnen wir mal, 100x100m Grundfläche, 500m hoch, 250 Stockwerke, wir wollen ja nicht übertreiben.

Jeder 2. Stock beinhaltet Shopping, Arbeits, und Freizeiträume, also sagen wir mal 200.000 Personen mit allen Freizeitkomfort, in spartanischen Gesellschaften gerne das doppelte bis dreifache.

Fabriken, Wasser und Strom auswärts, gerne unterirdisch.

5 solcher Gebäude werden als Pentagramm aufgestellt und durch Brückenetagen miteinander verbunden.

Selbstverständlich auch unterirdische und überirdische Flaniermeilen.

1

Was möchtest Du wissen?