Wie motiviert man Jugendliche und Kinder zum Strom sparen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Münzstromzähler ! :-)

was jetzt erst einmal eher nach scherz klingt, ist duchaus ernst gemeint. ich sehe das problem dabei darin, dass du diese kinder niemals dazu bekommen wirst, ihren hintern zu bewegen, wenn sie nicht unmittelbar bemerken, dass ihr verhalten konsequenzen hat...

ich meine natürlich könntest du sagen, dass deine tochter einen euro von ihrem taschengeld hergeben muss, wenn sie ihre jeans als einzelteil in der maschine wäscht, oder dein sohn, dass er 20 cent zu blechen hat, wenn er nachts den rechner anlässt...

nur sehe ich das problem darin, dass deine kids a.) nicht einsehen werden, dass du einfach so willkührlich den preis festlegst, und b.) dich als elternteil eh ignoriren... strom kommt ja aus der steckdose.

ich habe als kind das ein oder andere schwarze wochenende hinter mir... wenn das geld mal wieder nicht für den strom gereicht hat. das positive. lebensmittel die im kühlschrank verderben hatten wir eh nicht... - kein scherz !

eine lösung wäre ein münzzähler... kostet aber alleine der apperat an die 1000 € vom umbau ganz zu schweigen. vieleicht stellt man dir so was auch leihweise zur verfügung. frag mal bei deinen stadtwerken nach.

meine idee: mach ein schloss an den sicherungskasten, und jedes mal wenn deine kids strom verschwenden, aufschließen, sicherung raus, abschließen...

für kleinere verstöße wie den PC nachts laufen lassen gibts ne halbe stunde, für größere verstöße wie eine jeans einzeln waschen ruhig mal 2 stunden...

keine sorge, der eisschrank steht das durch...

mein tipp: für schnelles und "unbürkratisches" abschalten bau dir einen abschaltstecker. einfach ein schukostecker mit einer bauFassung und einer birne drin. der blaue draht von der baufassung wird nicht am pin, sondern am mittelkontakt des stckers angeschlossen. auf diese weise kannst du, sofern vorhanden, den FI-Schalter "schießen" gegebenenfalls musst du den stecker um 180 grad drehen, damit es klappt...

lg, anna

philellada 11.07.2011, 00:11

Also, erstens sind es nicht meine Kids, sondern es passiert mir immer wieder, daß Eltern sagen....

Münzzähler sind auch nicht das Mittel der Wahl, wenn ich das vorschlagen würde, könnte man ganz schnell rechnen, daß sich das nicht rentiert - auch nicht von der Energiebilanz der Herstellung der Dinger usw.

Alle das mit den Strafen hat den Nachteil, daß man kontrollieren muß, evtl. sogar selber leidet (wenn man nun keinen € klein hat, sitzt man im Dunkeln ;)) und außerdem funktioniert das nur solange, wie man "am Hebel" ist. Meine Intention ist ja, daß die Kids lernen und es später weiterführen.

Ich suche wirklich nach positiven Anreizen.

0

Ich tendiere zu Askme1989. Mit Strafen ist wenig zu erreichen. Motivation muss sein.

Also Familienrat, wir verbrauchen xxxx Strom kostet yyyyy. Wir wollen alle was für die Brieftasche und die Umwelt tun also achten wir alle darauf. Und jeder darf dem anderen sagen: He, das kannst Du besser.

Und dann wird monatlich kontrolliert und das Ersparte irgendwie aufgeteilt, angespart fürs was Gemeinsames und optisch in ein Glas an prominenter Stelle dargestellt. Und natürlich kurz über den vergangenen Monat geredet. Können wir noch was verbessern?

Sowas lässt sich dann auch auf andere Lebensbereiche übertragen wie z.B. wieviele Lebensmittel werfen wir weg oder wieviel Wasser verbrauchen wir.

philellada 11.07.2011, 12:11

Super, das geht in die Richtung, die ich meine: erst mal feststellen, wo man überhaupt steht und dann darauf achten, es besser zu machen - also positive Verstärkung. Das mit dem gut sichtbaren Glas gefällt mir.

Du gehst sogar noch weiter mit dem Wasser und den Lebensmitteln, toll.

0

Vielleicht wenn man ihnen vor Augen führt, wie viel Geld dann wirklich dafür draufgeht. Und was man von dem Geld machen könnte: Zusammen ins Kino gehen oder ähnliches. Ich denke, dass man ihnen halt den Nutzen aufzeigen muss, denn nur weil jemand sagt: Spar Strom, sehen die Jugendlichen noch lange nicht die Vorteile. Eventuell könnte man darüber nachdenken, eine Art Sparschwein zu machen mit den "Stromersparnissen" und davon kann die gesamte Familie dann mal Eis essen gehen oder ähnliches.

philellada 10.07.2011, 15:31

Gute Idee, dann haben alle was davon :-)

0

Hallo ich finde das ist eine sehr gute Frage. Kinder sehen die eltern in Jungen Jahren ohnehin als Vorbild. mit Strafen und Sanktionen erreicht man höchstens das gegenteil und nen trotzkopf der Kiddis. Ich erkläre es meinen ganz in ruhe das es alles egal ob Strom Wasser oder lebensmittel auch Kleidung(Umgang damit) sehr viel Geld kostet und auch entsprechend sparsam mit Wasser und Strom umgegangen werden muss damit ich mit den kids auch mal ins schwimmbad gehen kann ein eis essen oder bei schlechtem Wetter in einen Spielepark oder bei gutem Wetter in den Zo oder einen Vergnügungspark mit ihnen aufsuchen kann,Dass sowas eben nur Finanziell möglich ist wenn wir alle zusammen Sparsam sind und auf unsere Sachen achten das sie lange halten.wenn man den kids das öfters erklärt haben sie es irgendwann auch verinnerlicht und achten von alleine drauf nur ruhig bleiben und natürlich zu belohnung auch wirklich diese versprochenen dinge unternehmen.sonst hält es nicht lange an.ein gutes Argument ist auch noch du hast Wünsche zu Weihnachten oder Geburtstag ,das kann man nur erfüllen wenn auch mitgespart wird wenn pappa und mama das Geld dafür auch haben. beste Grüße Jörg

philellada 12.07.2011, 11:47

Sehr schöne Antwort - es gefällt mir gut, daß Du auf alle Bereiche erweitert, das Vorbild angesprochen hast und daß man am Besten sehr früh damit anfängt. Du bist bestimmt ein super Vater, denn das Wichtigste (ganz abgesehen vom Strom) ist wirklich für Kinder, daß sich die Eltern an das halten, was sie sagen. DH

0

wenn man ihnen es Taschengeld streicht oder das was sie mögen wegnimmt egal wie hart es wird erst dann tun sie alles was man ihnen sagt :)

philellada 10.07.2011, 15:30

Findest Du, Strafen führen dauerhaft zu einer Verhaltensänderung? Wie alt bist Du, wenn ich fragen darf?

0
kiniro 10.07.2011, 18:47

Ah - du handelst nach dem Motto

"Erziehung ist der Versuch, Kinder davon abzuhalten, einem alles nachzumachen"

0

Es gibt leider nicht überall diese Einrichtungen. Aber, wenn dann sollten diese von allen Familien aufgesucht werden. http://www.naturgut-ophoven.de/

Nur mal ein Beispiel! (Per Zufall entdeckt)

IchWissen 10.07.2011, 18:16

Vielleicht sollte ich mal erklären:

Alt und Jung können dort spielerisch den Stromverbrauch verschiedener Geräte feststellen und am eigenen Leib erfahren, wie viel Energie in Form von Muskelkraft jeweils nötig ist, um die verbrauchte Energie (Strom) wieder herzustellen. Beispiel: Waschmaschine. So und so lange muss man mit dem Fahrrad strampeln um die Energie für einen Waschgang zu erhalten. So was könnte man vielleicht auch für zu Hause umrechnen und dann die Kinder entsprechend "arbeiten" lassen. Für den Verbrauch von einer gewissen Menge Energie in Form von Strom, muss die gleiche Menge Energie in Form von Muskelkraft erreicht werden.

0
philellada 10.07.2011, 23:56
@IchWissen

Diese Idee hat Charme - der Heimtrainer für Mama treibt die Waschmaschine an und wenn Papa fernsehgucken möchte, strampeln die Kids :D

Danei fällt mir ein - gibts irgendwo noch zu besichtigen, wie unsere Omas gewaschen haben - Bottich im Keller usw?

0

Wie sieht es mit deinem "Stromverhalten" aus?

philellada 10.07.2011, 16:12

Ich weiß zwar nicht genau, wie relevant die Beantwortung für Deine Antwort ist, aber ich sag mal: gut :-) Ich verbrauche knapp 1000 kwh/a (Warmwasser über Strom) und da ist noch Luft nach unten, wäre dann aber mit Verzicht verbunden. Möchtest Du jetzt genau wissen, wie ich das mache?

0
kiniro 11.07.2011, 09:48
@philellada

Nein - so genau musst du das jetzt nicht beschreiben.

Wollte nur wissen, ob du Stromsparen vorlebst.

Sonst hätte es was vom Fernseh schauenden Vater, der von seinem Sohn verlangt, doch endlich mal ein Buch zu lesen.

0

Stromzähler mitlaufen lassen und entsprechend vom Taschengeld abziehen ;-)

philellada 10.07.2011, 15:32

Stromzähler läuft ja eh mit, aber meist so gut versteckt im Keller ;-) Also Strafe - mhh.

0
hanco 10.07.2011, 15:35
@philellada

Nein, es gibt Stromzähler, die Du zwischen Steckdose und Gerät schaltest. Die messen den Stromverbrauch der einzelnen Geräte und nicht nur des gesamten Haushalts.

0
philellada 10.07.2011, 16:08
@hanco

Schon klar - aber das ist umständlich und das Kind wird wohl kaum den Stromzähler mit in den Keller nehmen, um ihn an Waschmaschine und Trockner anzuschließen, wenn die benutzt werden.

0

Was möchtest Du wissen?