Wie motiviert ihr euch zum Schreiben, sei es jetzt literarisch oder wissenschaftlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schreibblockaden sind meiner Erfahrung nach sowohl beim wissenschaftlichen als auch beim literarischen Schreiben vor allem ein Zeichen für mangelnde Strukturierung.

Wenn ich wissenschaftliche Texte verfassen muss, motiviert mich die Aussicht auf die Publikation, die Möglichkeit, meine Forschungsergebnisse einem Fachpubikum vorzustellen. Die große Arbeit steckt in der Vorbereitung, das Schreiben selbst ist da das kleinste Problem.

Belletristik schreibe ich nicht mit dem Ziel einer Publikation, dieses Schreiben dient primär meiner eigenen Erbauung. ;) Ich habe lange pausiert, mich v.a. technisch mit dem Thema beschäftigt und habe inzwischen wieder einen Weg gefunden, meinen Kopf neben der Arbeit wieder für nicht-wissenschaftliche Texte freizubekommen. Auch hier merke ich: Wenn ich nicht weiß, was ich schreiben soll, ist die Szene schlecht vorbereitet. Dann muss ich einen Schritt zurückgehen, wieder überlegen, welche Funktion die Szene hat, wie sich die Handlung entwickeln soll, welche Auswirkungen sie auf die Charaktere hat. Diese Planung ist der harte Teil, das Schreiben ist für mich ein angenehmer Prozeß. Ich überarbeite auch gern mit ein wenig Abstand.

Zumindest wenn es sich nicht um einen jener Tage handelt, an dem es einfach nicht laufen will, man um jede Formulierung kämpft usw. Aber die habe ich auch beim wissenschaftlichen Schreiben, das ist eine Frage der Tagesform.

Ich höre Musik (mir helfen dabei Lieder ohne Text. Also bsp. Klavierstücke, etc.)
Wenn das nicht hilft, dann versuche ich meinen Kopf frei zu bekommen (anderen Hobbys nachgehen, sich einfach mal ausruhen)
Meistens kommen mir dabei weitere Ideen oder generell die Lust am schreiben und ich schaffe mit einem Mal 2 Seiten zu schreiben.

Allerdings ist dabei jeder anders. Dennoch hoffe ich, dass ich dir irgendwie helfen konnte. :)

Im internet texte lesen, schauen wie andere den anfang ihrer arbeit formuliert haben

Was möchtest Du wissen?