wie motiviert ihr euch?

3 Antworten

Naja auf der Bundeswehr hätte ich auch keine Lust und dann noch 400 km weg von zu Hause das wäre auch nichts für mich.

Ansonsten bei meinem Job ist es so wenn ich abends feierabend habe und denke ich habe am Tag was geleistet und vollbracht und erschaffen dann gib mir das einen Kik.

Zufriedenheit und Glück gefühl für das geleistete. Das motiviert mich weiter zu machen.

Als ich früher arbeitslos war wo es keinen interessiert hat ob du aufstehst oder nicht habe ich auch den Antrieb verloren und bin der Loch gefallen. GsD habe ich es da raus geschafft.

das Problem ist, das mir die Arbeit bei der Bundeswehr überhaupt nicht gefällt und ich nicht zufrieden bin. Das nächste Problem ist, dass ich noch 10 Jahre dort bin. Dadurch ist keine Hoffnung in Sicht. Aber vielleicht sollte ich daran denken, dass es anderen Menschen schlechter geht wie mir

0
@batu1997

Auweia wieso hast du denn den Job angenommen wenn es dir nicht gefällt? Musst du dahin gehen? Besteht keine Möglichkeit den Vertrag zu kündigen?

0
@Michael941

am Anfang war alles toll und neu. Nach der Probezeit (6 Monate) kommt man leider nicht mehr raus.

Ich habe schon nach 2 Jahren die Schnauze voll. Ich weiß gar nicht, wie ich das noch 10 Jahre aushalten soll.

Ab und zu melde ich mich krank, nach 1 Woche kommt die Unlust dann aber sofort wieder

1
@batu1997

Ach du scheiße, da bin ich froh dass ich nicht in deiner Haut stecke. Ich weiß nicht wie ich die aufbauen soll es tut mir wirklich leid.

1
@batu1997

Wenn dir deine Verwendung kein Spaß macht Versuch dochmal eine Versetzung zu beantragen.
Oder einen Dienstpostenwechsel. Musst dich mit deinem PersFw in Verbindung setzten und schauen was möglich ist.

Gefällt dir die Tätigkeit an sich nicht oder nur in deiner Jetzigen Einheit bzw Verwendung?

1

Motiviert habe ich mich in solchen Phasen nie, ich habe die Zähne zusammengebissen und gemacht.

Die paar meter

😂😂

0

Was möchtest Du wissen?