wie motiviere ich mich noch im unterricht bis zum abi?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stelle dir mal selbst folgende Frage: Warum möchte ich einen Notenschnitt von 1,2 unbedingt halten? Was verspreche ich mir dadurch?

Deine Schilderung klingt für mich sehr nach etwas zielloser Belastung ohne gezielter Erholung. Damit man sich belasten kann, braucht man jedoch auch Erholung. Es ist wie bei einer Waage: ist die Belastung auf Dauer zu stark, dann knickt man ein.

Bis in die Nacht am Laptop "chillen": ich kenne das gut von mir selbst. Aber frage dich auch hier: Welche Erholung gibt dir das späte Aufbleiben und Hängen am Laptop? Es scheint ein Teufelskreis zu sein: am nächsten Tag bist du müde, unkonzentriert im Unterricht, kannst wenig Lerninfos mitnehmen, die du dir erst wieder zu Hause mühsam erarbeiten musst und die Lehrer bemerken das. Spät am Abend hast du das Gefühl noch nicht Zeit für dich selbst gehabt zu haben (und die Zeit für sich selbst sollte man sich nehmen!). Dann bleibst du lange auf und dieser Kreislauf beginnt wieder von vorne. Welche Dinge am Laptop sind dir wichtig, auf welche Dinge kannst du eigentlich verzichten?

Denk welche Dinge dich entspannen, welche Dinge du sehr gerne machst.

Kurz vor Schluss bekommen denke ich viele Motivationsprobleme. Das Ende ist schon so gut wie da, man ist in Gedanken vielleicht schon weiter beim Erreichen des Ziels und kann sich dann eher schwer dazu aufraffen noch etwas zu tun um dieses (scheinbar schon mental eroberte) Ziel zu erreichen.

Vielen Dank für den Stern!

0

Siehs doch mal so: In ein paar Wochen ist dein ganzes schulisches Leben vorbei -- diese Zeit wirst du dich ja wohl noch reinhängen können, damit dein Abschluss nicht darunter leidet. Abgesehen davon solltest du die letzten Wochen genießen.

Endlich jemand der sich genauso fühlt wie ich. Auch ich mache im März mein Abi und ich bin im letzten Halbjahr von nem 2,5er Schnitt auf 3,0 gefallen weil ich gelinde gesagt keinen Bock mehr hab. Ich würde dir vorschlagen du gehst mehr an die frische Luft oder nimmst, wenn du zu Freunden gehst, einfach mal Schulzeug mit. Das hilft mir oftmals.

Abitur mit vhs spanisch?

hey Leute ich gehe in die 8te Realschule klasse und konnte mich zwischen französisch und Wahlpflicht unterricht entscheiden aber ich wollte kein französisch nehmen deshalb habe ich Wahlpflicht Unterricht genommen und ich will später abi machen aber ich kann es nicht denn ich brauche eine 2 te Fremdsprache und ich hatte eine Idee und wollte fragen ob das geht und zwar kann ich abends in eine Volkshochschule spanisch lernen und dann wenn ich das bis meinem Abschluss mache könnte ich dann abi bekommen ?

...zur Frage

3 Tage Zeit für die spanisch Klausur?

Hallo , ich schreibe am Dienstag meine spanisch Klausur . Ich habe absolut keine Ahnung , wie ich das schaffen soll. Die Schule endet am 26.6 und ich habe tierische Angst sitzenzubleiben . Stehe spanisch 5 Ich muss diese Klausur mindestens eine 3 schreiben . Ich weiß nur nicht , wie ich das mit lernen in den 3 Tagen hinkriegen soll. Ich bin total verzweifelt . Ich bin allgemein sehr schlecht in der Schule geworden . Ich will das Jahr unbedingt schaffen , damit ich in die 11te Klasse komme . Bin nämlich schon mal sitzengeblieben . Bin leider auch sehr oft mit meinem Handy beschäftigt , anstatt endlich mal zu lernen ... Habt ihr paar Tipps ?

...zur Frage

Wie viele Fehlstunden im abi?

Hallo ich besuche zur Zeit die zwölfte Klasse des Wirtschafts Gymnasiums in Baden-Württemberg. Ich hatte bis jetzt insgesamt 34 Tage und aber mehrere viel Stunden ich denke wir sind so circa 35. Sie waren alle bis jetzt entschuldigt jedoch bei 3 Stunden b ich mir nicht sicher. Ich habe gehört das man bei mir auf der Schule 20 % der  stunden fehlen darf und habe es ausgerechnet es wären in diesem Halbjahr circa 81,6 Stunden. Ich wollte fragen ob es für mich kritisch aussieht ich hatte sehr viele familiäre Probleme meine Lehrerin beziehungsweise Tutoren weißt das auch. Ich hatte kaum Zeit mich auf die Schule zu konzentrieren weshalb ich auch in Mathe einmal unter punktet habe und in Deutsch nur knapp aber nicht unter punktet. Werde ich mein Abi noch gut schaffen beziehungsweise wird es in mein Zeugnis geschrieben diese Fehlstunden die ich habe. Ich habe circa 45 viel Stunden jedoch glaube ich es sind weniger da ich gerade vom schlechtesten Ausgehe. Vielen Dank schon mal für eure Antwort im Voraus.

...zur Frage

Ist es möglich, dass ich, wenn ich immer nur lerne, dann ein Einser Abi mache?

Ist es möglich, dass, wenn ich immer nur lerne, ich dann ein Einser Abi mach? Also ich bin jetzt in der Q1 und ich bereite mich dann immer auf den Unterricht vor und versuche, alles zu können.

...zur Frage

Keine Motivation. Braucht man ein Abi?

Joho,

ich bin in der 12. Klasse eines Gymnasiums. Den schulischen Teil der Fachhochschulreife bekomme ich wahrscheinlich anerkannt.

Es ist nicht so, dass ich nicht gerne ein Abi hätte. Ich weiß, dass ich mit einem Abi mehr machen kann - auch wenn mir nicht ganz klar ist, was das alles ist.

In die Schule bin ich noch nie gerne gegangen und war auch nie besonders gut oder motiviert. Ich melde mich 1/Monat, wenn ich einen guten Monat erwischt habe. Bislang bin ich dem Unterricht trotzdem immer gut gefolgt. In letzter Zeit allerdings schweife ich gerne ab und verpasse so gut die Hälfte des Unterrichts. Etwas besseres als Hausaufgaben zu erledigen oder für Klausuren zu üben gibt es auch immer.

Generell bin ich in der Schule allein - nicht allein gelassen - was mir ganz gut gefällt, weil ich dann nicht reden muss. Gemobbt oder ignoriert werde ich nicht. Demnach bin ich introvertiert, wenngleich ich auch zu einem gewissen Grad schüchtern bin. Vor mehr als 2 gewöhnlichen, mehr oder weniger bekannten Menschen zu sprechen fällt mir sehr schwer. Vor allem, wenn ich keinen sehr guten Grund dafür habe.

Was sonst noch interessant sein könnte, um meine Situation zu beurteilen:

  • Ich bin nach der Realschule auf das Gymnasium gewechselt, hatte aber auch damals keine Motivation; wollte einfach nur noch nicht arbeiten
  • Ich würde gerne Informatik studieren. Das ist aber kein Lebensziel oder ähnliches. Das ist einfach nur ein "Wenn ich irgendwas studieren 'muss', dann das"
  • In schulischer Hinsicht haben mich meine Eltern eigentlich kaum unterstützt
  • Freunde habe ich seit einem Jahr in der Schule eigentlich auch nicht mehr
  • Ich habe keine Ahnung, was ich nach der Schule beruflich machen "will". Eigentlich würde ich gerne Unterhaltungsprogramme schreiben. Das kostet aber viel zu viel meiner Freizeit, die ich sehr hoch für meine Hobbys schätze
  • Wenn ich jetzt abbreche, würde ich erstmal versuchen mit Zeichnungen etwas Geld zu verdienen. Das heißt nicht, dass ich ausziehe. Ich bleibe noch bei meinen Eltern, und solange ich nicht auf der faulen Haut liege und wenigstens etwas Geld verdiene, ist es auch für sie in Ordnung

Falls das nicht genug Informationen sind beantworte ich gerne alle Fragen.

Also: Bin ich noch motivierbar? Brauche ich überhaupt ein Abi?

Grüße!

...zur Frage

Was soll man tun wenn der Lehrer eine ganze Klasse offensichtlich schikaniert?

Hey Leute,

kleine Vorgeschichte zu meinem(unseren) Problem. Ich bin jetzt in der 11. Klasse und wir haben seit 3 Jahren eine neue Deutschlehrerin. Sie ist neu an die Schule gekommen und relativ jung...brachte gute Stimmung in den Unterricht ....alles sehr locker...doch wir hatten ein paar Leute, die dann den Respekt vor ihr verloren haben.....und von einem Tag auf den anderen hat sie uns dann "Spießrunden" laufen lassen......Noten waren von Anfang an bei ihr etwas schlechter...aber damit konnten wir leben...dafür war der Unterricht cool....doch plötzlich sind wir alle 3 Noten abgesackt...Durchschnitte 4,5 waren normal....Wir haben einzelne Elterngespräche geführt und unser Verhalten im Klassenkollektiv verbessert und arbeiten im Unterricht mit. Dann letztes Schuljahr 10. Klasse wurden die Noten besser...man schrieb auch mal ne 2. Doch dann der Hammer ...BLF....also die Prüfung am Ende der 10. Klasse...alle durchweg 4-6 ....andere Gymnasien mit der selben Aufgabe Noten 1-4 (klar mal ne Ausnahme). Ernüchterung pur. Wir haben jetzt die 11. Klasse begonnen, viele haben die Schule verlassen oder haben eine andere Richtung eingeschlagen....

Nun hatten wir wie üblich zu Beginn des Schuljahres den obligatorischen Elternabend....Dort kamen unsere Eltern nochmals auf das Ergebnis der BLF zu sprechen...und das es doch nicht normal sein kann, dass ne ganze Klasse so abschneidet ( natürlich mit dem Hinblick, dass wir bei der Lehrerin unser Abi machen müssen)....Die Eltern baten um ein Gespräch mit dem Fachlehrer......Unsere Klassenlehrerin wies das Thema immer wieder ab....als wollte oder dürfte sie aus irgendwelchen Gründen keinen Druck auf unsere Deutschlehrerin ausüben um das Thema gemeinsam zu klären..dass ne gewisse Harmonie wieder herrscht...keine Chance unsere Klassenlehrerin hat alles abgelehnt...Am nächsten Tag hatte wir Deutschunterricht...aus heiterem Himmel eine Leistungskontrolle..garnicht mal so schlecht ...6 Punkte Abzug...aus heiterem Himmel....mit welcher Begründung...es gab keine....am Ende des Unterrichts bat sie 2 Schüler zu sich...sie bekamen eine Bewertung mit 2/4 Punkten auf eine Leistung im Unterricht wo sie eine Aufgabe gelöst haben..ohne Hinweis, dass es ne Note gibt....Sozusagen als Warnung wer sich mit mir anlegt bekommt scheiß Noten....Elterngespräche werden abgelehnt....was sollen wir machen..den Unterricht verweigern um uns das Abi nicht zu versauen...alles erdulden...??? Sorry für den lagen Text aber Vlt. hat jd. Erfahrungen mit sowas gesammlet...Direktor bringt übrigens auch nichts...

Danke für Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?