Wie Motivation zum Leben bekommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, Katix2x - so wie ich deinen Text interpretiere, liegen deine psychischen Probleme in einer konstruierten, immer wieder verdrängten Überforderung. Dies mag auf den ersten Blick vielleicht nicht offensichtlich sein, auch kann ich nicht zweifelsfrei beurteilen, ob die aufgestauten Belastungen bzw. der aufgestaute Druck ausschließlich äußere Ursachen haben.

Deine Entscheidung, psychotherapeutischen Beistand zu suchen, halte ich grundsätzlich für wichtig, nicht zuletzt, um zusätzliche, ggf. unterbewusste Probleme erkennen zu können.

Vorteilhaft aus meiner Sicht wäre zunächst, deinem Leben wieder ein klares Ziel, d. h. einen Sinn zu geben. Dies könnte z. B. ein Hobby sein (ich denke, dass du definierte Interessen hast), in dem du über anfänglich noch kleine, überschaubare Aufgabenstellungen und entsprechende Lösungen deine Erfüllung finden kannst. Mit den sich einstellenden Erfolgen wird dein Leben wieder an Farbe gewinnen.

Aber übertreibe nicht, lass es langsam angehen - Qualität vor Quantität!! Genieße in aller Ruhe wieder deine Mahlzeiten, gehe ausgiebig spazieren, zudem kann körperlich anspruchsvolle Betätigung sehr effektiv helfen, zu einem normalen Schlafrhythmus zurückzufinden. Nimm dir endlich wieder Zeit, auf einem Baumstamm im Wald zu pausieren, schöne Aufnahmen zu machen, zu lesen, eine interessante Sendung zu schauen...

Entscheidend ist, dass du dein Tempo selbst bestimmst, entsprechend der aktuellen Möglichkeiten, und jeden Druck ignorierst! Du solltest lernen, für dein Leben eigene, dir selbst angepasste Entscheidungen zu treffen. Wenn du einen Freund hast, lass dich von ihm unterstützen, lehne Hilfe nicht ab. Aber erteile auch evtl. Druck seinerseits eine klare Absage!!!

Ich würde mich freuen, wenn du dich darauf besinnst, auch für Kleinigkeiten und scheinbar alltägliche Dinge endlich wieder Freude und Begeisterung zu empfinden. Das kann der Siebenschläfer in deinem Nistkasten, der Pilz am Wegesrand, oder eine super gelungene Bildbearbeitung sein...

Wie gesagt, kleine, sich allmählich steigernde Zielsetzungen, verbunden mit Ruhephasen und emotionalen Highlights, sollten deinem Leben wieder den Schwung und Sinn verleihen, welchen vordergründig du dir erhoffst!!

Viel Erfolg auf deinen hoffentlich nicht mehr langen Weg!  LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katix2x
08.02.2017, 23:55

Vielen Dank, dass du dir Zeit für so einen langen Text genommen hast. Hat mich aufgemuntert und mir so etwas die Augen geöffnet. Deine Ratschläge werden mir sicher weiterhelfen. :)

Die Lust zur Besserung ist ja vorhanden, bloß die Kraft nicht. Aber das werde ich schon noch hinkriegen. Muss ich ja irgendwie. 

1
Kommentar von SedOwl
10.02.2017, 01:23

Hi, Katix2x, danke für dein Sternchen!  LG!

0

Hört sich für mich schon nach einer Depression an. Am besten professionelle Hilfe holen. Also einen Psychotherapeuten oder Psychiater.

Zudem empfehle ich dir einen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik. Dort kennt man diese Probleme ganz genau und man ist in der Lage dir nachhaltig zu helfen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katix2x
08.02.2017, 21:50

Ich war jetzt einige Male schon bei einem Therapeuten , jedoch hatte ich wirklich das Gefühl, dass dieser seinen Job überhaupt nicht ernst genommen hat. Werde demnächst einen anderen Therapeuten bekommen. Mal schauen , ob es helfen wird. 

Danke. 

0

wie alt bist du denn?

im leben ankommen... tja, das bin ich erst mit mitte 40! und was heisst das?

manchmal braucht es eben seine zeit, bis man den platz im leben findet, der einen haben will. 

und du bist unterwegs. bravo! du kennst ja den Satz " der weg ist das ziel".

wenn du nicht mehr auf dem weg bist... ich glaube, dann gibt es kein wachsen mehr, dann ist stillstand. mal kurz ausruhen, wunderbar, aber nie verharren, sich tot stellen..

du bist sicherlich in guten Händen sprich Therapie? wenn nicht, vielleicht tut es gut, sich unterstützung zu holen. hatte ich Jahre lang und fand es sehr hilfreich.

schön wie du schreibst bin ich auch an einzelnen Tagen glücklich und genieße alles um mich herum.

ja, so ist das mit dem Glück. es kommt und geht, aber Hauptsache, du nimmst es wahr wenn es da ist.

geh weiter den weg, den du dir ausgesucht hast. kehr nicht um. du kriegst das hin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katix2x
08.02.2017, 21:45

Bin 18 geworden. Ich weißt nicht, ob mich das fröhlich machen soll oder nicht.

Meine Eltern und mein vorheriger Therapeut (werde demnächst einem neuen überwiesen, da der vorherige mir nicht so wirklich helfen konnte) waren der Meinung, dass ich nun einen Platz im Leben gefunden haben soll. Mir jetzt die Puzzle Teile meines Lebens zusammenzulegen, da ich ja kein kleines Kind mehr sei. 

Es stresst mich sehr, dass sie alles sozusagen genau JETZT , in dem Moment ,von mir wollen. 

Natürlich weiß ich, dass das Leben kein  Zuckerschlecken ist und dass nicht immer alles Friede, Freude , Eierkuchen ist. Das erwarte ich ja auch nicht. 

Ich wünschte nur , sie würden mir Zeit geben , um mich selbst zu finden. Sprich: Ich werde nicht bloß auf dem faulen Hintern sitzen. Ich bemühe mich ja schon heraufzufinden , was ich wirklich will im Leben. Habe zum Überbrücken der Zeit jetzt einen Job und fange Anfang nächsten Jahres ein Praktikum an. Einfach um mich auszuprobieren in verschiedenen Sachen. Auch in anderen Dingen in meinem Leben. Nicht nur in der Arbeitswelt. Ich kenne mich einfach noch nicht. Aber die meisten Leute um mich herum, verlangen von mir , alles jetzt geplant zu haben.

Das meinte ich mit dem angekommen sein. :)

1

Versuch dich einfach mal auszuschlafen und geh dann mal auf eine Party und lern neue Freunde kennen. Hab einfach Spaß. Probier mal alle Sorgen zu vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katix2x
08.02.2017, 21:53

Ich versuche es schon mit dem schlafen / ausschlafen. Kriege mittlerweile Schlaftabletten verschrieben, welche schon so etwas wirken. Trotzdem ist die Müdigkeit nach dem Schlafen immer da. 

Und der Party Mensch bin ich nicht so wirklich. 

0

Was möchtest Du wissen?