Wie möglichen Passwort-Klau durch Keylogger bei Windows-Anmeldung verhindern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von was träumst Du sonst noch??? Es gibt nicht nur Key-Logger, die spionieren. In so fern hat Tomorru recht. Wenn Du sicher sein wilst, geh nicht ins Internet. Andernfalls sichere die Maschine ab: Router mit Firewall und NAT, Personal Firewall, Virenscanner, Adwarescanner u.s.w. Passworte im Rechner zu speichern ist ein potentielles Risiko! Hacker können diese Daten (über Internet) klauen und entschlüsseln (Währ nicht das erste mal). Sicherer ist ein Zettel und eine saubere Maschine! MfG PeterBor

Ich habe einen Fingerabdruckleser. Das ist mehr Gimmick als wirkliche Sicherheit, aber es zeigt dass es möglich ist eine automatische Anmeldung durch eine weitere Software durchzuführen.

Die Software für meinen Leser heisst OmniPass.

Ich hab mal von einem Gerät gehört, dass man zwischen das Tastaturkabel und den Tastaturport stecken kann. Dann werden die Daten verschlüsselt und von einem Programm wieder entschlüsselt.

jepp, in dem man kein Windoofs mehr verwendet... damit wären die Windoofspasswörter sicher...

Was möchtest Du wissen?