Wie mit Suizid beobachtung umgehen und ist das noch normal?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

@ Skrill78

Du solltest dich dringend einem Psychologen anvertrauen, damit du das gesehene und erlebte JETZT verarbeiten kannst.

Auch wenn es für dich nicht ganz so schlimm für den Moment aussehen mag, aber solche Erlebnisse hinterlassen einen Einschnitt bei einem  -noch dazu so jungen - Menschen,den er nicht einfach so vergessen und verdauen kann.

Nicht umsonst stehen sofort Seelsorger Menschen zur Seite, die schlimmes hautnah erlebt haben.

Dabei sind: Alpträume mit wichtigen Personen unseres lebens, panikattacken, halluzinationen wo man das knacken der knochen zugdurchsagen und den aufprall sich vorstellt, und ständige angst und zittern.

Genau deshalb ist das wichtig, dich so schnell als möglich bei einem Arzt anzumelden. Bitte mache das, es wird dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 3 Tagen ist das noch i.O.
Wenn das aber noch länger anhält, solltest du einen Psychologen aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr in dem Zug gesessen habt, wie konntet ihr dann sehen, dass jemand 'vor' eben diesen gesprungen ist? Ich war auch schonmal im Zug, als so etwas passiert ist. Aber wie man das, wenn man nicht gerade beim Zugführer sitzt, sehen sollte, ist mir ein Rätsel.

Aber was solls. Sollte da tatsächlich was dran sein und es belastet dich/euch, könntet ihr zuerst mit anderen, unbeteiligten, Personen eures Vertrauens darüber sprechen. Wenn das nicht hilft gibt es eine Menge Beratungsstellen. Man muss auch nicht immer sofort eine Therapie machen, manchmal helfen auch schon ein paar Gespräche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
24.11.2015, 11:24

Aber wie man das, wenn man nicht gerade beim Zugführer sitzt, sehen sollte, ist mir ein Rätsel.

So isses. Mittig im Zug kriegste mit, dass der bremst und steht. Und steht....und weiterhin steht. Dann die Durchsage: Wegen technischer Probleme ...blablabla. Wenns nicht stockdunkel ist, siehste nicht mal das Blaulicht.

1

Ich Zitiere meinen Lehrer: "Man übersteht 42 Leute die sich mi nem Zug das Leben nehmen...und der 43te ist dann plötzlich zu viel."jeder Mensch verarbeitet das anders. Manche Menschen kommen mit sowas gut klar bis zu einem gewissen Punkt, andere kommen nichtmal mit einer solchen situation klar. Wie du das verarbeitest musst du wissen :/ .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt unbedingt zu einem Psychologen, Psychiater oder Psychotherapeuten!

Das ist furchtbar u. alleine wirst du nicht fertig damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dauert noch eine Weile. Sorge dafür, dass du nicht allein bist und tu dir selber Gutes. Wenn es nach 6 Wochen nicht vorbei ist brauchst du einen Psychiater der dir hilft. Dein Zustand ist jetzt normal und regelt sich in den allermeisten Fällen von alleine wieder.  LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht normal, nein. Ihr könnt nichts dafür das gesehen zu haben. Leider Gottes ist das passiert, Gnade. Diese Symptome zeugen von einem Trauma. Das ist völlig normal nach dem was ihr gesehen und gehört habt! Jedoch solltest du dir professionelle Hilfe aufsuchen wenn diese Symptome die ziemlich ekelhafte Begleiter des Geschehens sind weg bekommen möchtest. Indem du dann deinem Hausarzt dies sagst was du uns geschrieben hast.

Alles Gute und liebe Grüße, Soeber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?