Wie mit starker Nervosität beim Arzt umgehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo, okay ich kenne diese Nervosität beim Frauenarzt, dass habe ich auch gehabt. Aber die Ärztin, hat mich dann beruhigt und mir gesagt, was sie heute bei mir machen wollen.

Als die Ärztin mir alles erklärt hat, wahr ich nicht mehr so nervös gewesen, weil ich ja wusste was auf mich zu kommt.

Bevor du zum Frauenarzt gehst, oder auch zu einem normalen Arzt gehst, dann trinke mal einen Beruhigungstee. Du kannst ja dann dem Arzt sagen, dass du so nervös bist und, dass du bevor du gekommen bist einen Beruhigungstee getrunken hast.

Der Arzt wird dich verstehen und auch vielleicht von sich selber erzählen. Bespreche mit deinem Arzt, was du machen kannst, wegen deiner Nervösität.

Ich empfehle dir zu einer Frauenärztin zu gehen, da ich finde ich traue mich mehr, bei einer Frau zu sagen, die überall schon durch und einen besser Verstehen. 

Weil ich finde, bei einem Mann, traut man sich als Mädchen, nicht sein Herz auszuschütten, weil man denkt, er versteht einen nicht. 

Aber das ist jeder seine eigene Entscheidung, ich bin bei einer Frauenärztin, wo ich mir mein Herz ausschütten kann.

Du kannst ja dann mal erzählen, wie es gewesen ist:)

Schönen Tag noch:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne Ähnliches bei Zahnarztbesuchen, auch wenn gar nichts zu fürchten ist. Ich sage immer dem Zahnarzt und der Helferin, dass ich eine "Angstpatientin" bin. Allein darüber zu sprechen, beruhigt mich schon. Außerdem gehen die dann mit mir um wie mit einem rohen Ei. Auch das ist beruhigend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?