Wie mit Schreibblockade umgehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Finde heraus, WAS du blöd findest. Überarbeite das Geschriebene. Gerade junge Schreiberlinge tendieren dazu, etwas, das ihnen nicht gefällt einfach zu löschen. Davon werden sie dann aber nicht besser. Man muss lernen, die Fehler im eigenen Text zu erkennen und zu korrigieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal ein bis zwei Tage was anderes machen und nicht drüber nachdenken hift meist am besten.
Ich kenn das auch, aber nicht den Geist aufgeben.
Denn als ich mal ne Schreibblockade hatte und zulange pause machte konnte ich mich nicht mehr in die Geschichte hineinversetzen, hab dan das Buch verworfen und an nächsten Tag hatte ich dann ne super Idee, aber alles was ich geschrieben hatte war weg... :-P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal Spazieren oder so etwas in der richtung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich, hatte auch mal so ein problem. Ich habe dann einfach in der mitte mit dem schreiben begonnen und das ende und bin langsam zu dem gegangen, was davor (also anfang) passieren gesollt hat :)

Lg, zuckerwattemaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?