Wie mit HALSRING reiten (Westernpferd)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Theoretisch kannst du auch kompett ohne reiten denn ein gutes westernpferd reagiert nur auf die kleinsten bewegungen von dir also gewichtverlagerung,stimme und was du mit deinen Füßen machst, um anzuhalten einfach hinten in den sattel setzen und dich ein wenig zurück lehnen :)

Gerade bei Westernpferden sollte das ganz einfach funktionieren. Du musst aber beachten, dass du nicht doll mit dem halsring drückst, er die richtige Größe hat und du ihn tragen kannst (das geht ganz schön auf die Muskeln :D). Je weiter vorne du den Ring anlegst, desto enger sollte die Wendung werden. Du darfst die anderen Hilfen aber auch nicht vernachlässigen!

Mit einem Halsring reitet man wenn das Pferd dem Reiter vertraut und man keine Zügel braucht um das Pferd zu kontrollieren! Der Halsring ist dafür gedacht um das Pferd in eine Richtung zu Lenken. Wenn du dein Pferd mit dem Halsring reiten willst solltest du mal googlen und schauen ob du was findest und das erste mal aufjedenfall dort reiten wo ihr eingezäunt seit!

Lg

Hey,

DAs Pferd muss auf Schnkel und gewichts hilfen gut hören.

Da du ja keine "zügelhilfe" hast halt nur einen ring um den hals des Pferdes.

Zudem muss das Pferd zu dir und du zum Pferd vllstes vertrauen haben.

Auch musst du sicher sitzen können da die meisten reiter sich ja mit an den Zügeln fest halten. Hierbei rede ich von vielen und nicht von allen kann sein das du nicht zu den vielen gehörst ich wollte es halt nur mal anmerken ^^

moin.

das ist so schnell erklärt wie schwierig zu machen.

das wichtigste und unabdingbare voraussetzung ist, dass dein pferd gegenüber den beiden wichtigsten hilfen, nämlich gewicht und schenkel ( und in der reihenfolge ) sensibel ist, und zwar dergestalt, dass du auf die zügel eigentlich verzichten könntest.

das kannst du schnell rausfinden- lass die zügel locker über den hals hängen, es darf kein fühlbarer zug auf die maulspalte deines pferdes da sein ( wenn du gebisslos reitest ist der erste schritt schon getan ).

wenn du dein pferd in allen drei grundgangarten lenken, durchparieren und in die nächsthöhere gangart wechseln kannst, klappts mit dem halsring auch.

ohne diese kontrolle musst du schrittweise dahin.

als erstes- mit trense mit gebiss- am langen zügel reiten. das pferd muss sich durchparieren lassen ohne dass du die zügelhilfe gibst.

gebissloser zaum- dasselbe.

im prinzip kannst du dein pferd dahin bringen, dass es mit halsring genau so an den hilfen steht wie mit trense- ist halt ein weg der zeit, geduld und auch ab und an rückschläge beinhaltet-

aber machbar ist das mit jedem pferd, auch mit 15 jährigen kutschpferden die ihr leben lang mit kandare gefahren wurden- weiss ich aus eigener erfahrung.

viel erfolg

hoffe geholfen zu haben

ja danke. sehr hilfreich & gut erklärt!

0

Es ist nur etwas für ein fortgeschritten Reiter und pferd. Du solltest dem Pferd gut vertrauen können ( soll man ja sowieso ) der Halsrign ist dann einfach deine ''Trense''

Wie auch mit Zügel & Trense.

Ein gut gerittenes Pferd reagiert ohne weiteres auf einen äußeren Zügel (Halsring) und deinen Sitz.

Was möchtest Du wissen?