Wie mit fremdgehen umgehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest DEINE Einstellung ändern, sonst macht sie dich kaputt. Du kannst sein Verhalten nicht ändern, aber du kannst dir immer wieder "sagen", dass dein Freund dich liebt und eure Beziehung nicht zerstören will und er somit nicht Fremdgehen wird, sondern Dich vermissen wird.

Du musst ihm vertrauen oder eure Beziehung beenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkprincess95
17.05.2016, 21:21

Ich weiß aber ich weiß einfach nicht mehr wie ich das hinbekommen soll. ich hab es so oft versucht. Aber ja du hast recht.

1

Wahrscheinlich schämt er sich selbst, dass es damals passiert ist und du erinnerst ihn dann immer wieder daran. Außerdem sind zwei Jahre für so eine Klärung schon wirklich eine lange Zeit. Natürlich solltest du dich durchbeißen und mit ihm sprechen und es ein vor alle Mal klären, aber dann muss es auch wirklich gut sein. Nicht dann immer wieder aufrollen.

Ich glaube, dass es viele gibt, die dich verstehen. Manche werden zwar sagen nein, aber jeder entscheidet für sich, was richtig und falsch ist, was man erträgt und was nicht.

Sprich mit ihm, ruhig und sachlich. Überfall ihn damit vielleicht nicht, sondern sag ihm, dass du mit ihm darüber sprechen möchtest und er soll sich selbst auch auf das Gespräch vorbereiten können. Sich selbst Gedanken machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkprincess95
17.05.2016, 21:20

Ja ich habe mir auch schon gedacht das er sich selbst schämt. Ja ich werde wohl nicht drum rum kommen wenn das ganze ein ende haben soll. Danke für deine Antwort!

0

Deine Bedenken sind vollkommen begründet. Wer sagt dir, dass er es nicht wieder tut? Aber dir bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten. Ich weiß ja nicht wie alt er ist, aber ich denke nicht dass er die ganze Zeit mit seiner Mutter verbringt.

Dennoch bist du nach seinem Fehltritt zu Anfang eurer Beziehung bei ihm geblieben. Den Zeitpunkt, das zu klären, habt ihr verpasst (oder vielmehr: du hast ihn verpasst).

Vielleicht hättest du ihm nicht erzählen sollen, dass du Angst vor einem erneuten Fehltritt hast, denn das hat dich angreifbar gemacht (er wurde sauer, hat sich überlegen gefühlt im Sinne von: "Ich muss nicht antworten, denn sie fürchtet sich.")

Meiner Meinung nach solltest du ihm klar machen, dass, wenn es wieder zu einem Fehltritt (falsches Wort eigentlich) kommt, dann ist es aus. Manche Menschen verstehen soetwas nur durch klare Ansagen. Denn er muss sich deinen Befürchtungen stellen. Er hat Mist gebaut und sein Vertrauen verspielt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkprincess95
17.05.2016, 21:23

Du hast ziemlich vieles auf den Punkt gebracht. Und mir einiges von einer neuen Sichtweise gezeigt. Ja ich werde es ihm deutlich machen. Danke für deine Antwort :)

1

Verstehe dich aber vertraue ihm.
Mein Freund fliegt auch im Juni mit seiner mama nach Marokko :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist nicht berechtigt und wenn das am anfang eurer beziehung war, dann habt ihr gar keine perfekte beziehung, weil das bedeutet, dass du ihm die ganzen jahre über misstraut hast. Ich wäre auch genervt an seiner stelle wenn ich mich auf eine woche urlaub am strand freue und du deswegen stress machst und heulattacken bekommst.

Es war ein kuss vor 2 jahren. Krieg dich mal in den griff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pinkprincess95
17.05.2016, 21:25

Es wäre schön wenn es ein Kuss und ein Mädchen gewesen wäre. War es aber nicht.

0

So etwas kann man klären wie man möchte bleibt imme der fade Beigeschmack des Vertrauensmissbrauches. Zu denken man kann eine Beziehung hinterher weiterführen als wäre nichts gewesen, damit lügt man sich selbst in die Taschen. Auch die jetzige Reaktion zeigt, dass er nicht gewillt ist auf dich einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?