Wie mit Frau umgehen, die geschlagen wurde?

20 Antworten

Sei einfach für die Frau da, bedränge sie nicht und laß ihr die Entscheidung, wann sie mit dir zusammen sein will. Biete ihr an, daß sie über alles mit dir reden kann und du sie wenn nötig auch zu einem Psychologen begleiten würdest. Sie braucht einfach viel Zeit um wieder Vertrauen in einen Mann fassen zu können. Alles Gute!

sie sollte imo mal mit einem psychotherapeute darüber reden.

Ist aus der distanz schwer zu sagen, ob das von alleine weg geht. das hängt von soo vielen Fakotren ab (wie schlimm war es? bis hin zu persönlichen fakten von ihr)

Aber in vielen Fällen geht das einfach nicht von alleine weg und sollte behandelt werden.

Du solltest sie unterstützen und verstehen, dass es nicht böse gemeint ist, wenn sie mal abweisend ist. Versuch einfach sie zu akzeptieren und für sie da zu sein. Das ist das einzigste was du da tun kannst.

Gib ihr die Zeit, die sie braucht. Es ist ein verdammt heikles Thema, worüber eine Frau nicht so leicht spricht. Es können Kleinigkeiten sein, die sie an die Zeit erinnern. Sie hat einfach Angst davor, dass es sich wiederholen könnte. Ich weiss nicht, inwiefern ihr darüber reden könnt, aber es wäre hilfreich für dich, wenn du die ganze Sache nicht nur grob, sondern richtig kennen würdest, damit du weißt, worauf du achten mußt. Natürlich muß/sollte sie dir in der Hinsicht entgegen kommen, damit eure Beziehung eine Chance hat.

Sie hat recht, dass braucht viel Geduld und Zeit. Sie weiß zwar, dass du anders bist aber das Mißtrauen vergeht nicht so schnell. Mit der Zeit wird sie merken, dass du ihr nichts böses willst. Soetwas dauert immer. Sie hat dadurch viel Verletzungen usw. erfahren und das kann man nicht einfach so ausschalten.

Viel, sogar sehr viel Geduld und Besonnenheit deinerseits ist hier gefragt. Keine Aktionen die Sie verschrecken könnten, sprich auch jedem möglichen Konflikt aus dem Weg gehen, lieber etwas zurückstecken als auf Dingen zu beharren die euch zurück werfen würden. Weiter ist auch wichtig ihr Zeit zu lassen, Sie nicht zu bedrängen. Besser auf Signale von ihr zu warten und sich lediglich darauf zu beschränken ihr die Entscheidung für euch durch kleine Gesten und Aufmerksamkeiten zu erleichtern. Das müssen nicht immer nur Geschenke sein, es ist auch wichtig für Sie da zu sein, ihr das Gefühl zu geben das Sie mit allem zu dir kommen kann, dir vertrauen kann.

Was möchtest Du wissen?