Wie mit Borderlinerin umgehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist ein schwieriges Thema. Solche Probleme hat wohl jeder, der mit Borderlinern zu tun hat. Ich leide selbst unter einer anderen Persönlichkeitsstörung und weiss leider wovon ich spreche.

Für "normale" Menschen ist es fast immer sehr schwierig, mit solchen Menschen zurecht zu kommen. Dafür fühlen und denken sie einfach zu verschieden. Aber da du dich damit ja auskennst bist du schon mal im Vorteil. :)

Ihr müsst eben einfach auf ihre Eigenheiten Rücksicht nehmen. Sie kann ja nichts dafür dass sie so ist. Also bitte seid ihr nicht böse.

Dass dein Kumpel langsam keine Kraft mehr hat, kann ich verstehen. Aber wenn er immer daran denkt dass sie es nicht böse meint schaffen sie es vielleicht.

Beziehungen mit Borderlinern sind immer sehr schwierig. Sie sind in der Regel sehr schnell eifersüchtig und neigen dazu, extrem intensive Gefühle zu entwickeln - in welche Richtung auch immer. Du solltest daher versuchen, ihr keinen Anlass zu geben eifersüchtig zu sein.

Auch wenn du und dein Kumpel euch nur freundschaftlich unterhaltet kann das für seine Freundin schon sehr belastend sein (wie ihr ja heute herausgefunden habt). Auf solche Dinge solltet ihr achten. Natürlich ist es schwierig, wenn ihr alle in der gleichen Firma arbeitet, aber vielleicht könnt ihr trotzdem versuchen, der Borderlinerin die Sicherheit zu geben, die sie braucht.

So, das war zwar jetzt alles sehr allgemein, aber ich hoffe, ich konnte euch trotzdem ein bisschen helfen. :)

Was genau du mit "Hater-Attacken" meinst, weiss ich leider nicht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück :)

LG Inertia

vielen dank fuer die antwort ! :)

dann mach ich die naechsten mittagspausen mal was anderes oder so, um nicht mit ihm reden zu muessen. frueher hat sie das komischerweise nicht gestoert, aber heute auf einmal sagt sie was. das muss wohl schon laenger in ihr gebrodelt haben.

mit "hater-attacken" meine ich ihre vorwuerfe und beleidigungen, die sie mir nachsagt. uebrigens weiss sie, dass ich gluecklich vergeben bin mit jemandem aus meiner ehem. schule. trotzdem hat sie mich als dumme schl * pe bezeichnet 0.o

0
@mrsvgnpwr

Naja, so sind Borderliner eben einfach. Da kann man nichts machen.

Klar ist das doof, wenn du dich z. B. in der Mittagspause nicht mehr mit deinem Kumpel unterhalten "darfst", aber aus Rücksicht auf sie und die Beziehung wäre es wohl tatsächlich das Beste, das Ganze zumindest etwas einzuschränken.

Auf jeden Fall würde ich an der Stelle deines Kumpels nicht gleich mit ihr Schluss machen. Wenn er ansonsten glücklich mit ihr ist kann er doch über die ein oder andere seltsame Eigenschaft hinweg sehen. Hoffentlich :)

0
@Inertia

Naja, so sind Borderliner eben einfach

Solche Verallgemeinerungen sind sehr schade und sind keineswegs auf jeden umzulegen. Das sind zumindest meine eigenen langjährigen klinischen Erfahrungen.

0
@Ostsee1982

Ja ok, das war vielleicht ein bisschen ungünstig formuliert. Ich hätte besser schreiben sollen diese Symptome kommen bei Borderlinern häufig vor. Besser so? ;)

0
@Inertia

Wenn es für dich besser ist... Ich beziehe mich darauf was du schreibst und das ist durchzogen von Verallgemeinerungen da geht es nicht nur um den einen Satz. Ich merke es lediglich an was du daraus machst ist dir überlassen.

0
@Ostsee1982

Sei bitte nicht so kleinlich. Das ist hier eine Ratgeberplattform, und kein Psychologieforum. Ich habe nur versucht, der Fragestellerin einige grobe, für ihre Situation passende Ratschläge/Informationen zukommen zu lassen. Natürlich gehen die Symptome von Borderlinern (eigentlich von allen Persönlichkeitsstörungen) teils sehr weit auseinander, ich bin mir durchaus im Klaren darüber, dass man so etwas nicht verallgemeinern kann/soll. Aber das würde hier zu weit führen.

Ich denke in Bezug auf die Position der Fragestellerin und in Anbetracht dessen, dass nicht jeder hier über "langjährige Klinische Erfahrungen" verfügt, habe ich ganz treffende Formulierungen gewählt. Falls nicht, verzeih mir bitte. :)

Wir wollen hier ja keine Diskussion beginnen (oder weiterführen). ;)

1
@Inertia

Wir wollen hier ja keine Diskussion beginnen (oder weiterführen). ;)

Das musst du auch nicht ;) deswegen sage ich aber trotzdem was ich mir denke und lasse mir nicht den Mund verbieten weil es jemand anderem sauer aufstoßen könnte und du bist ja auch nicht gezwungen darauf zu antworten, sieh es auch mal von der Seite :)

0

Borderline ist eine so vielseitige Erkrankung und Borderline hat eine sehr hohe Komorbidität zu anderen Störungsbildern, dass das für Laien nicht abzugrenzen ist. Ob die Betroffene nun wirklich Borderline hat oder es ein Verdacht ist darüber müssen wir nicht philosophieren. Umgehen kann man damit am besten indem man ihr klare Grenzen setzt sich von verbalen Attacken distanziert und nicht provozieren lässt. Eine Beziehung ist dann kontraproduktiv wenn man sich selbst damit schadet - ob das bei deinem Kumpel der Fall ist muss er selbst hinterfragen. Das so ein Dreiergespann - vorallem wenn man auch noch zusammen arbeitet - zu Problemen führt ist vorprogrammiert. Würde es mich betreffen würde ich mich von dem Kumpel distanzieren denn alles andere sieht sie als Provokation und ob man sich dem Stress aussetzen muss, muss man wohl für sich selbst entscheiden.

naja, ob sie wirklich borderline hat... wenn sie schon in therapie ist, denke ich schon, dass sies hat. aber ich wuerde als der kumpel echt schluss machen, denn mit suizid zu drohen ist nicht nur bloede, sondern auch richtig fies gegenueber ihm. soll sie sich doch umbringen~

0
@Ostsee1982

In Therapie ist sie schon seit ca. 5 Monaten.

fünfte zeile von unten

0

naja, distanzieren werd ich mich wohl kaum von meinem kumpel, ich kenne ihn schon wesentlich länger als wir beide sie. wir waren ab der 5. klasse bis hin zur 12. in ein und der selben klasse etc.~ ich arbeite zwar nur noch bis juli dort, weil ich danach studieren gehe, dann ist sie mich sowieso los (wenn es so lange halten sollte)

0

Sie kennen nur schwarz oder weiß, also aufpassen dass man nicht wegen Nichtigkeiten zum Feind wird.

Bester Kumpel ,,Klaut" freundin, was machen?

Hi, ich habe jetzt seit 2 monaten eine freundin, alles schön und gut, nur.... seitdem ich das meinem kumpel davon erzählt habe schreibt er sie immer an und so... naja vielleicht ist das ja ganz harmlos aber was wenn nich ??

...zur Frage

Wie beschäftige ich meinen Dobermann?

Hi, mein Kumpel hat einen 3 Jahre alten Dobermann. Er kümmert sich nicht drum, und jetzt will ich es machen ! Wie beschäftige ich den kleinen ? Was für aufgaben. Erzählt mir was und helft mir bitte =)

...zur Frage

Meine Mutter wird von ihrem Ex massiv gestalkt

Hallo zusammen!

Meine Mutter führt seit Oktober mit einem Mann eine On-Off-Beziehung, wenn das so heißt, jedenfalls macht er ständig Schluss und kommt dann wieder, und sie lässt sich immer wieder darauf ein. Seit Monaten. Mehrmals die Woche. Und dann heult sie sich immer bei mir aus, was mich ziemlich belastet. Man muss erwähnen, er ist kein so anständiger Mann. Er ist arbeitslos, Alkoholiker, raucht sehr viel und ist schon wegen Vergewaltigung und Körperverletzung im Gefängnis gewesen. Jetzt ist sie seit einigen Tagen nicht mehr mit ihm zusammen. Seitdem ist einiges passiert. Er hat vor ihren Augen seinen 20 Jahre älteren Freund geschlagen, weil der Kumpel meine Mutter verteidigt hat. Er erzählt im ganzen Dorf herum,sie wäre mit dem Kumpel zusammen. Er verfolgt sie außerhaus. Er schreibt öffentliche, beleidigende Posts in Facebook über sie. Er schreibt Tag und Nacht im 3-Minuten-Takt SMS und ruft sie an, um sie weiter zu beledigen und um Geld zu erpressen. Er stellt ihr kleine Hilfen in Rechnung, die er während der Partnerschaft gerne und umsonst für sie gemacht hat, wo Geld keine Rede von war. Er schreibt meinem kleinen Bruder (13) in Facebook beleidigende Sachen über sie.

Ach ja, sie ist übrigens 46 und er ebenfalls. Ich bin 15. Und er wohnt nur 2 Häuser weiter. Gerade hat er angerufen, sie soll zu ihm kommen, um etwas zu klären. Ich sah ihr die Angst richtig an, und ich habe auch Anggst. Sehr sogar. Sie sagte, wenn sie in 30min nicht zurück ist, soll ich anrufen.

Ich habe so Angst und es bedrückt mich immer mehr. Was kann ich nur machen? Kann man da überhaupt was gegen diesen Psychoterror machen?

Danke

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Borderline Frau kennengelernt - PROBLEM

Hallo liebes Gute Frage-Team,

Ich habe eine sehr nette Borderlinerin kennen gelernt. Sie ist, so wie sie mir nach anfänglichen treffen erzählt hat, seitdem sie 15 ist nicht mehr Single. Weil sie nunmal nicht alleine kann, krankheitsbedingt. Jetzt kommt es aber zu folgenden Problemen:

Sie steckt derzeit in einer Beziehung, seit ca. 2 Jahren. Ich schreibe mit ihr täglich via facebook, treffe mich ab und zu mit ihr. Ich habe mich halsüberkopf in Sie verliebt. Das habe ich ihr auch bereits nach der ersten Woche gestanden, nachdem ich sie das erste mal gesehen habe. Sie ist total in tränen ausgebrochen und meinte, dass sie nicht wisse, wie sie sich von ihrem Freund trennen soll und dass sie derzeit nicht "in der Lage dazu ist", solch eine Entscheidung zu treffen.

Seitdem geht es immer auf und ab. Manchmal möchte Sie sich mit mir Tagelang nicht treffen, dann auf einmal wieder doch. Bei den treffen läuft alles sehr Oberflächlich ab, sie erzählt von sich, ich erzähle von mir. Sie hat starke Berührungsängste.

Wir schreiben wirklich den halben Tag lang via facebook. Ich habe ihr in den letzten Tagen desöfteren gesagt, dass ich mich mit ihr treffen möchte. Da ist jedes mal ihre "schwarze" Seite rausgekommen und sie hat mich entweder ignoriert oder wahnsinnig abwertend behandelt, als sei ihr das alles nichts Wert. Tief im inneren weiß ich jedoch,dass sie das nicht so meint un dass alles nur Schutz- und Abwehrmechanismen ihrer Borderline-Erkrankung sind.

Schreibe nun insgesamt 2-3 Monate mit ihr. Laut ihrer Aussage sei das ja "noch kein Zeitraum, um sich für eine Beziehung zu entscheiden", man sei ja noch in der "kennenlern-Phase".

Nun, nachdem ich sie mehrmals "gefragt" habe, herrscht funkstille. Sie meldet sich nicht mehr. Sie erwähnte des Öfteren, dass sie sich leicht unter Druck gesetzt fühlt bei solchen Fragen. Mein Fehler.

Nun zu meiner Frage: Ich bin drauf und dran ihr wieder zu schreiben, mich zu melden. Sollte man Borderliner auch mal "zappeln lassen", oder ist es so, dass Sie in dem Falle das gefühl bekommen würde, ich sei ihr nichts Wert (Was ja bei solchen Menschen sehr schnell passiert) - oder soll ich mich melden?

Diese Frau bedeutet mir wirklich sehr viel. Hatte noch nie bisher ein solches Gefühl, als in eine Frau kennen gelernt habe.

Ich bin wirklich überfordert.

Bitte nur ernst gemeinte antworten mit Bezug auf ihre Borderline-Störung, nichts von wegen "halt dich fern von solchen Leuten", denn das bringt mir überhaupt nichts.

LG, Alex :-)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?