Wie mit Akku von neuem Smartphone umgehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beste Akkupflege: Beim ersten Mal voll laden. Bis zum 5. Mal auch noch immer vollständig aufladen. Die Leistung nicht unter 10, 20% fallen lassen (keine Katastrophe, wenn es passiert, aber auf Dauer besser vermeiden). Wenn du es über Nach lädst, Gerät dabei ausschalten! (Sobald der Akkustand um einen gewissen Prozentsatz gefallen ist, nachdem es voll aufgeladen war, lädt es erneut voll auf, was den Akku belastet. Wenn es aus ist, kann das praktisch nicht passieren). 

5 mal nachdem man es neu gekauft hat meinst du? Soll ich Ich es bei den 5 mal immer komplett leer gehen lassen oder 10%/20% auch da schon lassen?Und warum muss ich das mit den rest prozenten machen?

0
@guest131

Niedrige Ladestände schaden den Akkus. Die meisten Geräte dürften zwar einen Schutz dagegen eingebaut haben, aber warum darauf ankommen lassen? Also nie ganz leer laufen lassen, vor allem nicht absichtlich. Und ja, ein paar Mal nach dem Kauf, um die volle Leistung zu erreichen. 

0
@AliasX

Ok, Sorry wenn ich jetzt noch mal Nachfrage aber du machst es nicht ganz deutlich.auch am Anfang in der "aufwärmphase" des Akkus nicht nicht ganz leer gehen lassen und voll laden?

0
@guest131

Nein, nie. Lithiumakkus müssen und sollen im Gegensatz zu einigen anderen Akkutechnologien nicht vollständig geleert werden, das ist eher kontraproduktiv. Weder am Anfang, noch später.

0

mein handy geht mit mal rapide leer habe er 4 . 18 ein neues bekommen am wochen ende war noch alles ok heute morgen 95 % heute mittag 10 % es wurde nicht benutzt lag mit der tasche im spint

0

Akkus sind böse auf Tiefentladung. Da Handies sich ausschalten bevor sie tief entladen sind sollte das nicht passieren, aber Vorsicht 1% ist kurz davor und nach dem Ausschalten verbraucht das Handy immer noch geringfügig Strom und der Akku hat auch Selbstentladung. Somit ist es wirklich dringend neu zu laden. Ich empfehle auch nicht unter 10% zu gehen.

Bei voll Ladungen ist es auch so dass 100% am Handy angezeigt knapp unter 100% aus Sicht der Batterie sind, damit soll ein Überladen verhindert werden. Bei Überladung wird, vereinfacht dargestellt, der Strom der keinen Platz mehr hat in Wärme umgewandelt und die Hitze schadet dann.  Natürlich wird kein Strom eingefüllt sondern nur eine Chemische Umwandlung gestartet die bei Umkehr dann wieder Strom abgibt.

Also wird echtes Überladen verhindert aber die Akkus haben es nicht so gerne dauernd auf 100% gehalten zu werden, passiert aber bei Handies eh nicht, eher bei Laptops.

Ein LiIo oder LiPo Akku hat keinen Memory Effekt, halt 400-600 volle Ladungen aus oder 800-1200 halbe Ladungen

Bei der Inbetriebnahme wird normalerweise verlangt zuerst auf 100% zu laden und dann erst einzuschalten. Ich halte das aber nicht für so wichtig denn damit soll nur eine Tiefentladung verhindert werden, kann doch ein Akku schon Jahre im Geschäft herumliegen bevor er verkauft wird.

Es ist halt die Eigenschaft von Akkus dass sie einige Ladungen brauchen bis sie volle Kapazität haben. Darum der Hinweis auf die 5 Ladungen. Ist aber nicht wichtig ob es Totalentladungen sind oder nicht. Das war nur bei NiCd so, die hatten Memoryeffekt.

Benutze es solange wie es geht aber es sollte nicht aussgehen. Je seltener du kaden musst umso besser. Lass es immer voll laden und spiele mit deinem Handy während dessen nicht.

Was möchtest Du wissen?